Bluetooth stört WLAN – Schnelle Problemlösung

Home > Heimnetzwerk > WLAN Probleme beheben

Probleme mit Bluetooth und WLAN? Schlechte Verbindung wenn beide Module aktiv sind? Die Lösung scheint kompliziert ist aber ganz einfach. Lese meinen Artikel.

Bluetooth und WLAN gemeinsam nutzen – Problem

Möchte man Bluetooth und WLAN gemeinsam aktiv betreiben, kann es schnell zu einer schlechten WLAN- oder Bluetooth-Verbindung kommen.

Ursache

Bluetooth und WLAN 802.11 b und 802.11 g benutzen dieselbe Funkfrequenz um 2,4 GHz. Die Datenübertragungsrate vom WLAN kann erheblich einbrechen, da es zu Funküberschneidungen kommt.

Das 2,4 GHz Frequenzband wurde in 14 Kanäle aufgeteilt. Der Kanalabstand zwischen den einzelnen Kanälen beträgt 5 MHz. Ein Funkverbindung benötigt jedoch eine Bandbreite von 20 MHz (802.11 b 22 MHz).

Anwendungsfall

Es gibt genüg Anwendungsfälle, wo ich Bluetooth und WLAN gemeinsam nutze. Meistens tritt es beim Streaming auf.

Streaming: Beim Streamen von Musik über Spotify oder Youtube Videos nutze ich das WLAN. Sende ich jetzt zusätzlich die Musik an eine Bluetooth Box oder meine Apple AirPods, können Probleme auftreten.

Es kann vorkommen, dass die WLAN Datenübertragungsrate reduziert oder der Ton nicht mehr störungsfrei an die Audio Geräte gesendet wird.

Normalerweise sucht der WLAN Router selbstständig einen störungsfreien Kanal. Diese Funktion ist bei den gängigen WLAN Router bereits ab Werk eingestellt. Da in Mehrfamilienhäuser oft sehr viele WLAN-Netze aktiv sind, kann die Auswahl nach einem passenden Kanal schwierig sein.

Lösung für Bluetooth und WLAN Problem – So geht’s

Das Problem kann ich lösen, indem ich in meinem Router das 5 GHz Frequenzband aktiviere und mein Endgerät mit diesem WLAN verbinde. Die WLAN Reichweite im 5 GHz Bereich ist geringer als bei 2,4 GHz. Es kommt zu weniger Überschneidungen zwischen den WLAN Netzwerken. Die WLAN Reichweite nimmt im 5 GHz Bereich ab, jedoch wird die Datenübertragungsgeschwindigkeit erhöht.

In vielen Haushalten kommt das 2,4 GHz Frequenzband zum Einsatz. Das liegt zum Großteil noch daran, weil nicht alle WLAN Endgeräte das 5 GHz Frequenzband unterstützen. Wenn Du nur 5 GHz WLAN Geräte in Deinem Heimnetzwerk verwendest, würde ich das 2,4 GHz Frequenzband komplett abschalten.

2,4 GHz Kanal wechseln

Um Störungen zu Vermeiden, muss Du bei räumlich überschneidenden Funkzellen überlappungsfreie Frequenzbereiche mit einem Abstand von vier Kanalnummern wählen. Überlappungsfreie Funkzellen erreichst Du mit den Kanalkombinationen 1, 5, 9, 13.

Mit dem Tool WIFI Analyser oder einer FritzBox kannst Du die WLAN Kanäle Deiner Nachbar abscannen und den passenden Kanal im Router auswählen.

FritzBox

Öffne in der Fritzbox die Option WLAN > Funkkanal, um den Funkkanal anzupassen. Die Fritzbox zeigt Dir in einer Grafik die aktuelle Belegung der WLAN-Kanäle durch WLAN-Funknetze in Deiner Umgebung an. Auf stark genutzten Kanälen können die Datendurchsätze in den beteiligten Funknetzen beeinträchtig werden.

FritzBox-WLAN-Funkkanal anpassen

5 GHz im Router aktivieren

Beim Telekom Speedport Smart 3 und bei der Fritzbox kann Du das 5 GHz Frequenzband schnell und einfach aktivieren, ggf. das 2,4 GHz WLAN abschalten.

FritzBox

Gehe zu WLAN > Funkkanal und aktiviere die Option Funkkanal-Einstellungen anpassen. Jetzt wählst Du den 802.11 n+a WLAN-Standard.

Bei neueren Modellen (z.B. 7490) kannst Du das 5 GHz Frequenzband mit einen Klick einschalten.

Wenn Du keine 2,4 GHz WLAN Geräte in Deinem Netzwerk hast, kannst Du das 2,4 GHz Frequenzband deaktivieren.

Speedport Smart 3

Unter Netzwerk > WLAN-Einstellungen kannst Du das 5 GHz Frequenzband aktivieren. In den Grundeinstellungen ist es bereits eingeschaltet.

Speedport Smart 3 - Netzwerk - WLAN-Einstellungen - Sendeleistung

5 GHz WLAN Geräte

Die meisten WLAN Endgeräte unterstützen den 5 GHz Standard. Bei älteren Geräten kann es durchaus vorkommen, dass nur auf 2,4 GHz gefunkt werden kann. Möchtest Du dort 5 GHz nutzen, kannst Du bei einem Laptop zum Beispiel einen 5 GHz USB-Stick verwenden.

TP-Link Archer T3U AC1300 USB WLAN Stick Adapter (867Mbit/s (5GHz), 400Mbit/s (2,4GHz) 802.11ac, USB...
Mini-Format –Ideal für den Einsatz unterwegs.Betriebstemperatur: 0 °C ~ 40 °C; MU-MIMO - Für eine effiziente WLAN-Verbindung
18,90 EUR

Unterstützt Dein Router die 5 GHz Frequenz nicht, hilft es einen aktuellen Router zu kaufen. Diese Router sind nicht teuer und lassen sich komfortabel einrichten.

Angebot
TP-Link Archer C6 Dualband Gigabit WLAN-Router (867Mbit/s 5GHz + 300Mbit/s 2,4GHz, 4 Gigabit...
LAN-Ports 4 10/100/ 1000Mbps, Splitter 1 10/100/ 1000Mbps; Unterstützt den Accesspoint-Modus, um einen neuen WLAN-Access Point zu schaffen
49,90 EUR −16,00 EUR 33,90 EUR

FAQ

❓ Wie kann ich das Bluetooth WLAN Problem schnell lösen?

Einen anderen 2,4 GHz Kanal wählen oder auf den 5 GHz Frequenzbereich wechseln.
☛ Mehr erfährst Du in meinem Artikel:

Diese Artikel solltest Du auch unbedingt lesen:

17 Kommentare
  1. Oli
    Oli sagte:

    Lieber Micha,
    vielen Dank für den hilfreichen Beitrag. Das Problem lässt sich bei mir ebenfalls gezielt herbeiführen, indem ich meinen Bose QC 35 II. Generation Kopfhörer per BT mit dem Laptop verbinde. Unverzüglich laden die YT-Videos nicht mehr und ich kann keinerlei Clips mehr anschauen. Jetzt habe ich nur folgendes Problem: Laut den Netzwerkeinstellungen ist mein Laptop über das 5GHz-Netz mit meiner FritzBox verbunden. Da ich einen älteren Drucker habe und dieser das 2,4GHz-Netz benötigt, laufen beide Frequenzen bei mir parallel. Das düfte sich nach meinem Verständnis aber nicht auf die YT-Videos auswirken, denn der Laptop läuft doch mit der 5GHz-Frequenz. Stöpsel ich die Kopfhörer per Klinke an den Laptop ist das Problem behoben, allerdings ist das keine Dauerlösung.

    Hast due ine Idee an was es liegen könnte? Kann das 2,4GHz-Netz wirklich einen Einfluss auf die Verbindung haben, wenn über das 5GHz-Netz gestreamt wird?

    Liebe Grüße und besten Dank im Vorraus.
    Oli

    Antworten
    • Micha
      Micha sagte:

      Hallo Oli,

      theoretisch sollte das eigentlich bei dir funktionieren. Du könntest mal testen, ob du bei deinem Laptop das 2,4GHz Band komplett deaktivieren kannst. Nicht das dein Laptop die Druckerbefehle auf der 2,4GHz sendet. Außerdem würde ich testen, ob das Problem immer noch auftritt, wenn du den Drucker mal komplett vom Strom trennst. Kannst du bei deinem Router das 2,4 GHz Frequenzband komplett abschalten? Wenn ja, probiere es zum Test aus.

      Beste Grüße

      Micha

      Antworten
      • Oli
        Oli sagte:

        Hallo Micha,
        vielen Dank für deine Antwort. Ich hab das Problem inzwischen gefunden aber keine wirklich praktikable Lösung dafür. Tatsächlich kommt es zu einer massiven Störung der Internetverbindung, wenn ich die Bose QC 35 per BT mit dem Laptop verbinde und dieser auf 2,4 GHz läuft. In den Adaptereinstellungen kann man als bevorzugte Bandbreite 5,2 GHz auswählen. Der Laptop connected sich neu und ist dann im 5GHz-Netz. Dann funktioniert alles. Allerdings ist hier der WLAN-Empfang deutlich geringer, was dazu führt, dass der Laptop sich nach einer Weile selbst wieder ins 2,4GHz-Netz einwählt. Grund: Ich kann zwar auswählen, dass er 5,2GHz präferieren soll, aber ich kann das 5,2GHz-Netz nicht erzwingen. Da finde ich keine Funktion. Lösung derzeit: WLAN am Laptop aus und wieder anschalten. Dann sucht er das bevorzugte 5GHz-Netz und wählt sich ein. Nicht wirklich praktikabel aber besser als nichts.

        Seit dieser Lösung spinnt jetzt aber auch der Drucker. Druckaufträge kommen plötzlich nicht mehr an… Zumindest 9 von 10. Der Drucker muss dann nochmal ausgeschaltet werden und wieder angeschaltet, dann funktioniert es für 1-2 Druckaufträge… Alles nicht gerade das Gelbe vom Ei… Keine Ahnung wie ich vorgehen soll. 2,4GHz fällt flach wenn ich die BT-Kopfhörer nutzen will, 5GHz fällt flach wenn ich den Drucker nutzen möchte… Da muss wohl IRGENDWANN ein neues Gerät (vermutlich Drucker) her…

        Antworten
        • Micha
          Micha sagte:

          Hey Oli,

          vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich würde versuchen das 5GHz Netz auszubauen. Ein einfacher WLAN Repeater sollte da schon Abhilfe schaffen. Es gibt genügend Artikel auf meiner Seite.
          Der Drucker Liese sich nicht per LAN Kabel mit dem Router oder Switch verbinden? Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Lösung nicht praktikabel ist. Das würde mich auch verrückt machen. Die WLAN Reichweite ist bei 5GHz geringer, dafür erreichst du höhere Geschwindigkeiten. Ich würde das 2,4GHz versuchen komplett abzuschalten und nur noch auf 5GHz zu gehen. Da gibt es deutlich weniger Störungen.

          In meinem Netzwerk arbeite ich mit Powerline und 5GHz. Alle wichtigen Geräten (Rechner, NAS, Telekom Receiver) sind per LAN Kabel mit den Powerline Adaptern verbunden, der Rest funkt auf 5GHz. Ich nutze am iPad, iPhone Bose BT Kopfhörer und AirPods. Ich habe keinerlei Probleme.

          Schaue dir mal diesen Artikel an. Davon bin ich sehr überzeugt.
          Powerline im Heimnetzwerk

          Antworten
        • Eni
          Eni sagte:

          Hallo Oli,

          noch eine Variante:
          Die automatische WLAN-Einwahl nicht zulassen.
          Ich habe wohl das gleiche Setup wie Du – mit parallel laufendmn 5 GHz und 2,4 GHz Wlan am Router.
          Der Laptop ist so eingestellt, dass nur manuelle Verbindungsherstellung möglich ist. Nicht schlimm – muss man ja höchstens 1x täglich machen. Auf diese Weise wechselt der Router nie automatisch zu 2,4 GHz. Denn ich verbinde explizit den Lappi mit 5 GHz. Das geht allerdings nur, wenn man den beiden WLAN-Netzen im Router leicht unterschiedliche Namen gibt. In meinem Fall, dann vorgegebene Bezeichnung und lediglich ‚5 GHz‘ bzw. ‚2,4 GHz‘ noch als Zusatz zum Namen, damit ich weiß, in welches Netz ich mich verbinde. Mein Smartphone kann leider auch kein 5 GHz und da kommt es dann leider noch zu den parallelen Bluetooth-Problemen. Das lässt sich nicht ändern.

          Antworten
  2. Alex
    Alex sagte:

    Viele gute Infos…aber kann es auch noch sein das die 5GHz Variante im kabellosen Einsatz eine viel geringer reichweite als die 2,4 GHz hat? Meine bluetooth box läuft jetzt zwar aber bei der ps4 hab ich bei 5GHz eine signalstärke von ca 50%..das ist quasi nicht spielbar….schalte ich den Router wieder auf 2,4 schnappt die signalstärke sofort auf ca 80%. Natürlich werden keine Geräte bewegt … danke

    Antworten
  3. Peter
    Peter sagte:

    Gerade erst lange rumgemacht bus das disablen aller 2.4 GHz Quellen die Lösung war.
    problem war, ipad streamt über Bluetooth an einen BT Empfänger. Immer Unterbrechungen. Bei 3 iPads und einem iPhone identisch. Android Devices waren nicht betroffen. Scheint am apple bluetooth zu liegen.
    Nach weiteren Tests war klar, die beiden Telekom Speedhome Wifi waren die Übeltäter. Sobald dort 2.4 GHz auch nur aktiviert ist, zickt apple Bluetooth.
    Doof das ich den Beitrag hier erst nach langem Tüfteln gefunden habe.

    Antworten
  4. Rainer Rönsch
    Rainer Rönsch sagte:

    Für den augenöffnenden Artikel bin ich dankbar, aber ich habe eine Frage: Kann sich an der neuen Version von Android etwas geändert haben, was diesen Konflikt Bluetooth contra WLAN verschärft? Bisher hatte ich diese Probleme nicht, jetzt aber so arg, dass WLAN immer wieder angebliche Authentifizierungsfehler meldet, dann mit dem unveränderten Passwort eine Weile wieder da ist, ehe das böse Spiel von vorn beginnt. Ich verzichte nun auf die Synchronisierung meines Fitbit mit Bluetooth und mache das „wie im vorigen Jahrhundert“ mit einem Dongle auf dem Notebook.

    Antworten
    • Micha
      Micha sagte:

      Hallo Rainer,

      meiner Meinung nach sollte das nicht mit dem neuen Android Update zu tun haben. Das ist eher hardwarespezifisch. Wenn dein WLAN Router 5 GHz unterstützt, würde ich diese Frequenz empfehlen. Mein iPhone ist die ganze Zeit per Bluetooth mit meiner Apple Watch gekoppelt. Probleme mit dem WLAN habe ich nicht. Fast alle aktuellen Geräte unterstützen 5 GHz. Ich bin mir nicht sicher, ob das Authentifizierungsproblem mit dem WLAN zusammenhängt. Tritt das Problem auch auf, wenn du das Bluetooth am Smartphone komplett deaktivierst?

      Beste Grüße

      Antworten
  5. tom
    tom sagte:

    super idee, aber woran liegt es wohl, dass 90 % der haushalte das 2,4er netz belasten? richtig, weil eine riesige zahl an geräten kein 5 ghz kann. habe das problem mit einem acer switch one (mit allen optionen) und einer logitech master 2s gekoppelt per bt. das acer kann es nicht, das 10.1 lenovo, welches anfang des jahres gekauft wurde auch nicht und ältere meiner hw auch nicht.. weg schmeißen? rockefeller ist man auch nicht, als was nun? aber ihre absichten waren gut gemeint, also trotzdem danke ;) gruss

    Antworten
    • Micha
      Micha sagte:

      Hallo Tom,

      ich kann deinen Ärger sehr gut nachvollziehen. Geräte die den 5 GHz Standard nicht unterstützen, würde ich auch nicht entsorgen. Als Alternative kannst du einen 5 GHz WLAN Stick verwenden. Ich habe im Artikel noch eine Empfehlung für einen 5 GHz aufgelistet.

      Beste Grüße

      Antworten
  6. carsten
    carsten sagte:

    is ja nett gemeint und es beseitigt vermutlich auch alle probleme wenn das wlan auf 5ghz läuft, aber wenn es tage gibt, an denen 2,4ghz wlan und alle bluetooth geräte problemlos nebeneinander laufen und dann sporadisch aussetzer sowohl beim bt-verkehr als auch beim wlan auftreten, so klingt die lösung eher nach fehlerbehebung im sinne des marketings für wlan 5ghz als nach ursachenforschung..

    Antworten
  7. Anonymous
    Anonymous sagte:

    Hallo kann meine Samsung Wireless Boxen nicht mit der Soundbar verbinden , ebenfalls Samsung. Mit Fernseher funktioniert es ! Hat einer ne Idee? Danke

    Antworten
  8. happypommes
    happypommes sagte:

    Das Wlan auf 5Ghz umzustellen wäre eine Lösung, ja. Die Sache hat nur einen Haken welcher hier vergessen wurde zu erwähnen…!
    Die genutzten Endgeräte müssen auch 5Ghz unterstützen sonst läuft da nämlich nichts.
    Heißt also wenn bei euch im Heimnetz alle Geräte (Handys, Fernseher, etc.) nur 2,4 Ghz unterstützen und ihr Wlan auf 5Ghz umstellt finden eure Geräte kein Wlan mehr.
    Also vorher informieren ob alle Geräte auch auf 5Ghz laufen ;)
    Wenn ihr nicht unbedingt die neuesten Geräte Zuhause nutzt ist es eher unwahrscheinlich das diese auch mit 5Ghz laufen….

    Antworten
  9. Johann
    Johann sagte:

    Bei Youtube ruckelt es zeitweise fürchterlich mit Bluethooth.
    WLAN auf 5 Giga voreingestellt.
    Bei Groove Music, nix Probleme.

    Vefügbare Netze? Ganz viele …!
    Bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als all den netten Nachbarn nahe zu legen ihre Kisten ein für alle mal auszuschalten. Andernfalls …

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.