Startseite: Multimedia Blog > Hardware > Onkyo TX-NR616 AV Receiver richtig einstellen – Tipps und Tricks erhalten Sie hier

Onkyo TX-NR616 AV Receiver richtig einstellen – Tipps und Tricks erhalten Sie hier

Sound beim Onkyo TX-NR616 AV Receiver richtig einstellen. Welche Einstellungen sind zu empfehlen. Tipps und Tricks erhalten Sie hier.

Der Onkyo TC-NR616 AV Receiver bietet jede Menge Einstellungsmöglichkeit. Die optimalen Soundeinstellen sind oft nur durch vieles Ausprobieren zu finden. Das kann sich auch etwas länger hinziehen. Dabei hängt es immer von den eingesetzten Lautspechern ab, welche Soundeinstellungen gewählt werden. Auch der zu beschallende Raum spielt eine große Rolle. Aufstellungen von Möbeln und Teppich können sich positive sowohl auch negativ auf den Sound auswirken. Ich möchte Ihnen ein paar Tipps und Einstellungsmöglichkeiten für den Onkyo TX-NR616 AV Receiver geben.

Lautsprecher Einstellungen

Die erste Lautsprecher Einstellung würde ich mit dem dafür vorgesehenen Mikrofon durchführen. Das hat bei sehr gut funktioniert. So werden erstmal die Grundeinstellungen der Lautsprecher durchgeführt. Sie brauchen sich um nichts kümmern und der Onkyo TX-NR616 nimmt die Konfiguration für Sie vor. Weiter Feinabstimmungen können jederzeit nachträglich durchgeführt werden.

Monitorausgang

Bei den HDMI Einstellungen habe ich nichts verändert. Der Monitorausgang läuft über den Hauptanschluss. Die Auflösung wird abhängig vom Eingangssignal selbst bestimmt.

Onkyo Receiver – Ein- und Ausgangs Setup – Monitorsetup

Digital-Audio Eingang

Hier können Sie bestimmen welche digitalen Audioeingänge zu welcher Quellenwahltaste zugeordnet werden soll. Da bei mir fast alle Geräte über HDMI angeschlossen sind, ist die Option nicht notwendig, da der Ton über das HDMI Kabel übertragen wird. Mein PC habe ich über ein DVI Kabel angeschlossen. Der Ton wird über ein optisches Kabel übertragen. Unter GAME habe ich dann den ersten optischen Eingang des Receivers gewählt.

Onkyo Receiver – Ein- und Ausgangs Setup- Digital-Audio Eingang

Lautsprecher-Setup

Onkyo Receiver – Lautsprecher Setup

Die Lautsprecher-Impedanz habe ich entsprechend meiner Lautsprecher auf 4 Ohm gestellt. Die Impedanz Ihrer Lautsprecher finden Sie auf der Rückseite der Lautsprecher. Da ich keine Lautsprecher an die zweite Zone angeschlossen habe, kann ich diese Option „Zone 2 Verstärkerausgang“ deaktiviert lassen.

Onkyo Receiver – Lautsprecher Setup – Lautsprecher Einstellungen

Lautsprecher-Konfiguration

Die Lautsprecher-Konfiguration habe ich durch das mitgelieferte Einmessmikrofon ausführen lassen. Nachträglich können Sie die Einstellungen hier anpassen. Die Übergangsfrequenz für den Center und die Surround Lautsprecher lassen sich hier anpassen. Dabei sollten Sie die richtigen Werte wählen. Hier finden Sie eine Übersicht zu den Werten der Übergangsfrequenz (Crossover).

Onkyo Receiver – Lautsprecher Setup – Lautsprecher Konfiguration

Mit dieser Einstellung können Sie die Trennfrequenz des Tiefpassfilters (LPF) für den LFE-Kanal (LowFrequency Effect) angeben, die zum Ausfiltern von unangenehmen Brummgeräuschen genutzt werden kann. Der LPF ist nur für Quellen verwendbar, die den LFE Kanal nutzen.

Onkyo Receiver – Lautsprecher Setup – Lautsprecher Konfiguration 3

Lautsprecher-Abstand

Den Abstand der Lautsprecher können Sie beim Onkyo TX-NR616 automatisch durch das Einmessmikrofon bestimmen lassen. Nachträglich lassen sich die Werte auch einzeln anpassen.

Onkyo Receiver – Lautsprecher Setup – Lautsprecher Abstand

Onkyo Receiver – Lautsprecher Setup – Lautsprecher Abstand 2

Pegelkalibrierung

Mit dieser Funktion können Sie die Lautstärke der Lautsprecher mit Hilfe des eingebauten Testtongenerators separat einstellen, um dafür zu sorgen, dass an der Hörposition alle gleich laut sind. Dort können Sie eine Weile testen, um den optimalen Ton zu finden. Die eingestellten Werte durch das Einmessmikrofon waren schon ganz ordentlich. Ich musste wenige Änderungen vornehmen.

Onkyo Receiver – Lautsprecher Setup – Pegelkalibrierung

Onkyo Receiver – Lautsprecher Setup – Pegelkalibrierung 2

THX Audio-Setup

Wenn Sie die „Loudness Plus“-Einstellung auf „On“ stellen, können selbst unterschwellige Nuancen des Klangausdrucks bei geringer Lautstärke wiedergegeben werden. Dies ist nur verfügbar, wenn der THX Wiedergabemodus ausgewählt ist.

Onkyo Receiver – Lautsprecher Setup – THX Audio Setup

THX Loudness Plus

THX Loudness Plus ist eine neue Lautstärkesteuerungstechnologie, die in THX Ultra2 Plus™ und THX Select2 Plus™ zertifizierten Empfängern enthalten ist. Mit THX Loudness Plus kann das Heimkino-Publikum jetzt bei jeder Lautstärke die reichhaltigen Details einer Surround-Abmischung erleben. Eine Konsequenz davon, wenn die Lautstärke niedriger eingestellt wird als die Referenzstufe ist, dass bestimmte Soundelemente verloren gehen können oder vom Hörer unterschiedlich wahrgenommen werden. THX Loudness Plus kompensiert die tonalen und räumlichen Balancen, die auftreten, wenn die Lautstärke reduziert wird, indem intelligent die Umgebungs-Surround-Pegel und Frequenzgänge eingestellt werden. Dies ermöglicht dem Nutzer die echte Wirkung der Soundtracks zu erleben, unabhängig von der Lautstärkeeinstellung. THX Loudness Plus wird automatisch angewendet wenn in einem THXWiedergabemodus gehört wird. Die neuen THX Cinema,

THX Music und THX Games-Modi sind so zugeschnitten, um die richtigen THX Loudness Plus-Einstellungen für jeden Inhaltstyp anzuwenden.

Multiplex/Mono

Hiermit bestimmen Sie, welcher Kanal einer Stereo-Multiplex-Quelle ausgegeben werden soll. Verwenden Sie diese Option, um Audiokanäle oder Sprachen bei Multiplex-Quellen, mehrsprachigen Fernsehsendungen usw. auszuwählen.

Onkyo Receiver – Multiplex Mono

Dolby

PL IIx Music (2ch Input)

Diese Einstellungen betreffen nur 2-kanalige Stereo-Eingangsquellen. Wenn Sie keine Surround-Back-Lautsprecher verwenden, werden diese Einstellungen auf Dolby Pro Logic II anstatt Dolby Pro Logic IIx verwendet.

Panorama

Hiermit können Sie das Stereobild der Frontboxen im Dolby Pro Logic IIx Music-Wiedergabemodus breiter gestalten.

Dimension

Hiermit können Sie das Schallfeld im Dolby Pro Logic IIx Music-Wiedergabemodus nach vorne oder hinten verschieben. Mit größeren Werten verlagern Sie das Schallfeld nach hinten.

Kleinere Werte verschieben es nach vorne. Wenn das Stereobild zu breit ist bzw. wenn die Surround-Informationen zu aufdringlich erscheinen, sollten Sie das Schallfeld nach vorne verlagern. Hat das Schallfeld dagegen schon fast Mono-Charakter oder zu wenig Surround-

Informationen, müssen Sie es weiter nach hinten verlagern.

Center Width

Hiermit können Sie die Breite des Center-Lautsprecher-Signals im Dolby Pro Logic IIx Music-Wiedergabemodus ändern. Wenn Sie einen Center-Lautsprecher verwenden, wird der Center-Kanal normalerweise nur von diesem Lautsprecher ausgegeben. (Wenn Sie keinen Center-Lautsprecher verwenden, wird der Center-Kanal über den linken und rechten Front-Lautsprecher verteilt. Dieser wird als Phantom-Center-Kanal bezeichnet). Hiermit beeinflussen Sie die Mischung des linken und rechten Front-Lautsprechers sowie des Center-Lautsprechers und bestimmen somit den Stellenwert des Center-Kanals.

Onkyo Receiver – Dolby

TrueHD Loudness Management

Diese Einstellung legt fest, ob die Late-Night-Verarbeitung auf eine Dolby TrueHD-Quelle angewendet wird.

Anmerkung

Wenn diese Einstellung auf „Off“ gestellt wurde, wir die Late-Night-Funktion für Dolby TrueHD-Quellen automatisch auf „Off“ festgelegt.

Wenn diese Einstellung auf „Off“ gestellt wurde, steht die Dialog-Normalisierungsinformation für Dolby TrueHD-Quellen nicht zur Verfügung.

DTS

Center Image

Der DTS Neo:6 Music-Wiedergabemodus erzeugt eine 6-Kanal-Surround-Wiedergabe aus 2-Kanal-Stereo-Quellen. Hier können Sie einstellen, wie stark der Pegel des linken und rechten Front-Kanals abgeschwächt wird, um den mittleren Kanal zu erzeugen. Die Änderung des Wertes von „0“ auf „5“ verteilt den Klang des mittleren Kanals auf links und rechts (nach

außen).

Onkyo Receiver – DTS

Theater-Dimensional

Hörwinkel

Breit: Wählen Sie diese Option, wenn der Hörwinkel 40 Grad beträgt.

Nah: Wählen Sie diese Option, wenn der Hörwinkel 20 Grad beträgt. Mit dieser Funktion kann das Verhalten des Theater-Dimensional-Wiedergabemodus optimiert werden, indem

der Winkel des linken und rechten Front-Lautsprechers im Verhältnis zur Hörposition angegeben wird. Im Idealfall haben der linke und rechte Frontlautsprecher den gleichen

Abstand zur Hörposition und weisen zu ihr einen Winkel auf, der einer der zwei verfügbaren Einstellungen möglichst nahe kommt.

Onkyo Receiver – Theater Dimensional

LFE Pegel

Mit diesen Einstellungen können Sie den Pegel des LFE (Low Frequenzy Effects/Niedrigfrequenzeffekte) Kanals einzeln für jede Eingangsquelle einstellen. Falls Sie der Meinung sind, dass bei der Nutzung einer dieser Quellen die tieffrequenten Effekte zu laut sind, ändern Sie die Einstellung auf –20 dB oder –  dB.

Hier habe ich bis jetzt keine Einstellungen vorgenommen. Alles auf Standard gelassen.

Onkyo Receiver – LFE Pegel

Audio/Video-Synchronisation

0msec bis 800msec in 10 msec-Schritten

Bei Verwendung des Suchlaufs am Blu-ray Disc/DVD Player kann unter Umständen die Synchronisation von Ton und Bild gestört werden. Mithilfe dieser Einstellung kann dieser Effekt durch die Verzögerung der Tonsignale korrigiert werden. Wenn Sie während der Einstellung der Verzögerungszeit das Fernsehbild sehen möchten, müssen Sie ENTER drücken. Um auf den vorigen Bildschirm zurückzukehren, drücken Sie RETURN.

Onkyo Receiver – Eingangs Setup – Audio-Video Synchronisation

Audyssey

Der Onkyo TX-NR616 integriert Technologien von Audyssey und Dolby für die Surround-Wiedergabe, damit Sie eine größere Flexibilität bei der Konfiguration Ihres Heimkinosystems erhalten. Mit Audyssey DSX und Dolby Pro Logic IIz können für 5.1-Kanal-Soundtracks zusätzliche Front High Kanäle integriert werden. Die 7.2-Kanal-Konfiguration sorgt für einen äußerst detaillierten und realistischen dreidimensionalen Soundtrack, wobei die Extrakanäle alle Feinheiten gerichteter Klänge und Hintergrundgeräusche übertragen. Weiterhin kann Dolby Pro Logic IIz Stereoquellen erweitern, um Musik und TV-Programme in Surround-Klang wiederzugeben.

Bei der TV Wiedergabe habe ich die Audyssey auf „Movie“ gestellt und beim Musikhören auf „Music“.

Dynamic EQ

Mit Audyssey Dynamic EQ können Sie eine großartige Klangqualität bei einem niedrigen Lautstärkepegel genießen. Die Audyssey Dynamic EQ-Funktion löst das Problem einer bei abnehmendem Lautstärkepegel geminderten Klangqualität, indem sie die Wahrnehmungsfähigkeit des menschlichen Gehörs und die Raumakustik berücksichtigt. Diese Funktion analysiert fortwährend den Frequenzgang sowie die Surround-Pegel und nimmt alle erforderlichen Korrekturen vor, damit die Klangqualität bei so gut wie jedem Wiedergabepegel optimal ist – nicht nur beim Referenzpegel.

Mit dieser Option bin ich sehr zufrieden. Kaum zu glauben was der Onkyo TX-NR616 mit dieser Einstellung rausholen kann. Der Sound verbessert sich sehr. Sie brauchen die Einstellung nur auf „On“ setzen und hören sofort einen Unterschied. Am besten hören Sie den Unterschied, wenn Sie Musik hören. Die Einstellung ist bei mir auf allen Quellen aktiviert.

Reference Level

0dB:

Dies sollte für mehr Filminhalte ausgewählt werden.

5dB:

Wählen Sie diese Einstellung für Inhalte, die über einen sehr großen Dynamikumfang verfügen, wie z.B. klassische Musik.

10dB:

Wählen Sie diese Einstellung für Jazz oder andere Musik, die einen weiteren Dynamikumfang besitzt. Diese Einstellung sollte außerdem für TV-Inhalte gewählt werden, die normalerweise um 10 dB unter dem Film-Referenzpegel abgemischt werden.

15dB:

Wählen Sie diese Einstellung für Pop-/Rockmusik oder anderes Sendermaterial, das mit sehr hohen Wiedergabepegeln abgemischt wurde und einen komprimierten Dynamikumfang besitzt. Filme werden in speziell für Filme referenzierten Räumen abgemischt. Um den gleichen Referenzpegel in einer Heimkinoanlage zu erreichen, muss jeder Lautsprecherpegel so geregelt werden, dass –30 dBFS Frequenzband-beschränktes (500 Hz bis 2000 Hz) Rosa-

Rauschen 75 dB Schalldruckpegel an der Hörposition erzeugt. Bei einer Heimkinoanlage, die automatisch durch Audyssey 2EQ kalibriert wurde, erfolgt die Wiedergabe mit dem Referenzpegel, wenn der Hauptlautstärkeregler auf die 0 dB-Position eingestellt ist. Bei diesem Pegel können Sie die Abmischung so hören, wie sie beim Abmischen gehört wurde.

Audyssey Dynamic EQ ist auf den Standard-Abmischpegel für Filme referenziert. Die Funktion führt Justierungen aus, um den Referenz-Frequenzgang und die Surround-Umgebung zu erhalten, wenn die Lautstärke von 0 dB herunter geregelt wird. Der Film-Referenzpegel wird allerdings nicht immer bei Musik oder anderen Inhalten genutzt. Audyssey Dynamic EQ Reference Level Offset bietet drei Korrekturen vom Film-Referenzpegel (5 dB, 10 dB, und 15 dB), die gewählt werden können, wenn der Abmischpegel des Inhalts nicht innerhalb der Standardwerte liegt.

Dynamic Volume

Die Audyssey Dynamic Volume-Funktion löst das Problem von starken Lautstärkeschwankungen zwischen Fernsehprogrammen und Werbespots sowie zwischen den leisen und lauten Passagen von Spielfilmen. Die „Dynamic Volume“-Funktion vergleicht die Lautstärke des momentan wiedergegebenen Programms mit der vom Benutzer vorgenommenen Einstellung der bevorzugten Lautstärke, um zu ermitteln, ob eine Justierung des Lautstärkepegels erforderlich ist. Wann immer es notwendig wird, führt Dynamic Volume die nötigen schnellen oder schrittweisen Einstellungen aus, um die gewünschte Wiedergabelautstärke beizubehalten, während der dynamische Bereich optimiert wird. Audyssey Dynamic EQ ist in die dynamische Lautstärke integriert, sodass während der automatischen Einstellung der Wiedergabelautstärke der empfangenen Bassverhaltens, die Klangbalance, der Surround-Effekt und die Klarheit des Dialogs unverändert, wobei es keine

Rolle spielt, ob ein Spielfilm betrachtet, zwischen Fernsehkanälen umgeschaltet oder von Stereoklang auf Surround Sound gewechselt wird.

Onkyo Receiver – Eingangs Setup – Audyssey

Intellivolume Lautstärkeanpassung

–12dB bis 0dB bis +12dB in 1 dB Schritten. Die „IntelliVolume“-Funktion erlaubt Ihnen die separate Einstellung des Eingangspegels für jede Eingangsquelle. Das ist nützlich, wenn eine Eingangsquelle viel lauter bzw. leiser ist als die anderen. Verwenden Sie e/r, um den Pegel einzustellen. Wenn ein Gerät deutlich lauter ist als die anderen, müssen Sie seinen Eingangspegel mit e verringern. Ist es dagegen zu leise, müssen Sie den Eingangspegel mit r anheben.

Hier habe ich keine Einstellungen vorgenommen.

Onkyo Receiver – Eingangs Setup – Intellivolume Lautstärkeanpassung

Änderung des Namens

Alle Quellentasten und Senderspeicher können für eine leichtere Identifizierung benannt werden. Die eingegebenen Namen werden angezeigt, wenn die betreffende Quelle bzw. der Speicher gewählt wird. Der kundenspezifische Name kann mit Hilfe des Tastaturbildschirms bearbeitet werden.

Onkyo Receiver – Eingangs Setup – Änderung des Namens

Bildeinstellungen

Ich habe den Breitmodus beim Onkyo TX-NR616 auf „Auto“ gestellt. Somit wählt der AV-Receiver entsprechend der Einstellung für die Eingangssignale und den Monitorausgang automatisch den Modus „4:3“, „Full“, „Zoom“ oder „Wide Zoom“.

Beim Bildmodus muss jeder seine persönliche Einstellung finden.

Onkyo Receiver – Eingangs Setup – Bildeinstellungen

Audiowahl

Da ich an meinem Onkyo TX-NR616 AV Receiver nur HDMI Kabel und ein optisches Digitalkabel angeschlossen habe, kann diese Einstellung auf HDMI gestellt werden.

Onkyo Receiver – Eingangs Setup – Audiowahl

Bei diesen Einstellungen habe ich keine Änderungen vorgenommen. Es handelt sich um die Standardeinstellungen.

Onkyo Receiver – OSD Einstellungen

Onkyo Receiver – HDMI

Onkyo Receiver – Automatischer Standby

Onkyo Receiver – Netzwerk

Eine sehr gute Funktion ist das „Quick Setup“. Das rufen Sie durch die Taste „Q“ auf der Fernbedienung des AV Receivers auf. Somit können Sie schnell die Audio- und Video-Einstellungen (z.B. Audyssey anpassen, Bass und Center-Speaker Level anpassen usw.) vornehmen. Sie müssen sich nicht durch das gesamte Menü klicken. Die wichtigsten Einstellungen sind somit schnell einzustellen. Mit dem „Quick Setup“ können Sie sehr gut den optimalen Sound ausloten. Damit macht es richtig Spass.

Onkyo Receiver – Quick Setup

Onkyo Receiver – Quick Setup – Audio – Bass

Onkyo Receiver – Quick Setup – Audio – Audyssey

Onkyo Receiver – Quick Setup – Audio – Dynamic EQ

Onkyo Receiver – Quick Setup – Audio – Dynamic Volume

Onkyo Receiver – Quick Setup – Audio – RE-EQ

Onkyo Receiver – Quick Setup – Informationen – Audio

Onkyo Receiver – Quick Setup – Informationen – Video

Die optimalen Soundeinstellungen zu finden kann etwas länger dauern. Ich habe viel probiert und getestet. Hilfreich für mich war auch die Meinung anderer Zuhörer. Testen Sie einfach zwei unterschiedliche Optionen und fragen dann welche sich besser anhört.

Quelle: Handbuch Onkyo TX-NR616



33 Kommentare

  1. Tolle Erklärung, vielen Dank. Habe den gleichen Typ und kann leider die Höhen nicht einstellen. Deshalb ist der Ton ziemlich dumpf und somit schwer verständlich.
    Vielleicht haben Sie einen Tipp?

    MfG
    Hammer Rudolf

    • Drücken Sie die Setup („Q“) Taste und dann auf Audio („Home“) drücken. Durchklicken bis Sie zu „Treble“ kommen. Da können Sie die Höhen einstellen. Meine stehen auf +6.

  2. Guten Tag. Ich hab zurzeit das Probleme das die Einstellung Dynamic EQ keine änderung am Klangbild mehr bringt.
    Kennt jemand eine Lösung ?

    • Schaue dir mal die Einstellungen unter Dynamic Volume an. Wenn du die Dynamic EQ Option auf „Aus“ stellst, sind auch die Einstellungen unter Dynamic Volume deaktiviert. Dann hörst du auch keinen Unterschied. Du musst dann Dynamic Volume auch wieder aktivieren.

      • Hallo nochmal. Das Problem mit dem Dynamic Eq konnte ich beheben. Es lag an der Abtastrate in den Windows einstellungen.
        Allerdings habe ich nun ein neues Problem was auch schon länger besteht.
        Ich hab meinen Onkyo am PC angeschlossen, und wenn über Windows kein dauerhaftes Audiosignal an den reciver gesendet wir, schaltet sich das HDMI Signal jedes mal ab.
        Also wenn ich mich durch die Windowsordner Klicke, sucht der Onkyo jedes mal aufs neue das HDMI signal.

  3. Hallo,

    Ich habe Probleme beim abspielen von Dateien über dlna. Die Dateien werden alle mit einem roten Kreuz angezeigt und können nicht abgespielt werden. Hat jemand eine Lösung?

    Danke im voraus!

    • Spielst du die Dateien mit dem Windows Media Player ab? Liegen die MP3s auf deinem lokalen Rechner oder werden Sie von einem NAS abgespielt? Bei mir ist es so, dass ich derzeit nur lokale Dateien von meiner Festplatte über DLNA an den Receiver senden kann. Möchte ich eine MP3 über das Netzwerk an den Receiver senden, funktioniert es nicht. Da bekomme ich auch das „rote Kreuz“.

  4. Wie siehts denn mit den Widergabemoduses aus welcher ist denn da am besten? die THX moduse also jeweils umschalten zwischen MUSIK THX, GAME THX und MOVIE THX oder hast du nur einen Wiedergabemodus bei allem an?

    • Also ich habe hauptsächlich beim TV schauen Movie PLII drin und beim Musik hören Music PLII. Das schöne daran ist, wenn 5.1 Dolby ausgestrahlt wird er sofort umschaltet. Wird nur ein 2.0 Dolby Signal ausgestrahlt, rechnet der Receiver auf 5.1 Dolby hoch. Ich finde das hört sich sehr gut an. Auch die Lautstärke der hinteren Kanäle ist sehr gut. Die THX Wiedergabemodi klingen für mich noch nicht so gut. Ich habe sie aber noch nicht intensiv getestet. Das werde ich machen und hier dann nochmal berichten.

  5. Hallo,

    schone Beschreibung =) Also ich bin von einem 200€ komplett Soundsystem auf den Onkyo TX Nr 616 + Teufel MK2 35 umgestiegen und bin irgendwie mit dem Sound überhaupt nicht zufrieden ;-/ Also Music hört sich alles iregenwie sch***** an. Ich hab auch schon alle Wiedergabemodi ausprobiert.. Du schreibst du nimmst fürs TV schauen Movie PLII. das normale oder das mit TV Logic ?

    • Also beim TV nutze ich Dolby PLII Movie. Damit bin ich sehr zufrieden. Schaltet sofort um, wenn er 5.1 Material erkennt. Am Anfang habe ich auch lange probiert, bis ich die richtigen Einstellungen gefunden habe. Ich hatte vorher einen JVC Receiver. Mein Boxensystem habe ich nicht geändert. Der Unterschiede im Sound in mit dem Onkyo überwältigend. Ich hätte nicht gedacht, dass ich durch den Austausch des Receivers der Sound so verbessert. Ich musste eine Weile alles ausprobieren, bis ich meine Einstellungen gefunden habe. Meine Einstellungen habe ich hier beschrieben. Teste sie einfach aus.

  6. Guten Tag ich habe auch den Onkyo tx-nr616

    Meine frage ist:
    Kann ich zum Beispiel die Quelle pc wählen und sehen und die Quelle cbl/sat wählen und hören aber das das bild von pc noch zusehen ist?

    Es ist alles über hdmi angeschlossen

    Vielen Dank im voraus
    Lg
    Christian

  7. Wenn ich einen blueray Film anschauen. Und den Wiedergabemodus ändern will. Bekomme ich folgende Auswahl: Multichannel, Multichannel TV Logic, Direct usw. ist das richtig. nirgends steht da was von DTS oder ähnlichen.

  8. Guten Tag,

    Ich habe auch den Onkyo TX NR 626 und habe an diesem das Teufel Cubycon 2 wireless angeschlossen. Doch leider ist der Ton sehr leise. Sowohl bei der Musik als auch TV oder Blue-ray Wiedergabe. Erst bei Stufe 48 ist die Lautstärke einigermaßen annehmbar. Haben Sie vielleicht eine Idee woran das liegen könnte. Bin selber auch schon etwas hilflos.

    Vielen Dank

    • Lautstärke 48 sollte es definitiv nicht sein. Ich höre meist zwischen 20 und 30. 48 ist bei mir extrem laut. Da kommen die Nachbarn hoch und würden klingeln. Du kannst ein paar Sachen einstellen, damit die Lautstärke höher wird. Oder besser gesagt der Pegel. Teste mal die Einstellungen unter dem Quick Menü (Taste Q). Gehe auf Audio und probiere einige Sachen aus. Vielleicht auch noch die Pegeleinstellungen der einzelnen Lautsprecher überprüfen.

  9. Habe au einen onkyo tx-nr 616 und ein teufel system bei mir liegt der maximale pegel bei 90. Tv schaue ich zwischen 45 und 55 stimmt da was nicht?

    • 45 bis 55 würde ich als zu hoch empfinden. Spiele ein bisschen mit den Einstellungen unter „Q“ (Quick Setup) rum. Da kannst du die Lautstärke schon anheben. Wie sind deine Boxenpegel eingestellt?

  10. Habe auf der rúckseite der boxen 4,8 ohm, stehn eingestellt sind 6 ohm da ich nur zwischen 4 und 6 wählen kann. Front 40 hz center 40 hz surround 120 hz. Pegel kalibrierung front links. -2db, center -2db, front rechts -4db, surround rechts -1db und surround links -9db ,sub -5db

    • Die Frequenzen der Boxen hören sich gut an. Du kannst ja die db Pegel anheben. Ich habe bei mir Center und Surroundboxen im positiv Bereich. Nur die Frontlautsprechen (3 Wege) sind bei mir im negativen Bereich. Im Gegensatz zu meinem alten Receiver muss ich den Onkyo auch etwas lauter drehen. Aber bei mir läuft eigentlich alles zwischen 20-30 ab.

  11. Hallo. Ich habe am NR616 7 Lautsprecher angeschlossen (front high) und natürlich nen Sub.
    Nun will es mir um’s verrecken nicht gelingen, bei einer BD mit 7.1 Tonspur, ein Signal an die front high speaker zu bekommen. Soll heißen, die sind einfach stumm.
    Der Player ist über HDMI verbunden und dessen Ausgabe auf PCM eingestellt.
    Alle einmess und einstell Versuche schlugen bis jetzt fehl.
    Bei Musikwiedergabe spielen sie fröhlich mit, nur dort wo sie sollen bleiben sie stumm.
    Was mache ich falsch ? bzw. was könnte falsch eingestellt sein ?

  12. Hallo Taurus,

    hat der NR616 ein Zone2 system…schau mal nach ob es deaktiviert ist

    mfg Oli

  13. Hallo !

    Mir fallen v.a in Internet-Streams oder Sprachaufnahmen häufig Zischlaute unangenehm auf.

    Die Soundfiles sind eigentlich in ordentlicher Bitrate verfügbar und schließe ich deswegen aus. Durch eine extreme Absenkung (-7 dB) der MITTEN (Höhen brachte nichts) konnte ich es ausblenden, aber das kann meiner Meinung nach nicht die Lösung sein. Die Lautsprecher funktionieren einwandfrei, das Zischen müsste mir ja sonst auch bei Filmen o.ä auffallen.
    Hat jemand ähnliche Probleme oder Erfahrungen?

  14. Guten Morgen, bis gestern war ich, soweit als absoluter Laie möglich zu beurteilen, zufrieden mit der Anlage. Irgendwie habe ich dann auf der FB was falsches gedrückt. Jetzt wird als Ton nur noch in „All stereo“ wieder gegeben, das kann ich auch nicht über die Wiedergabemoden ändern. Das Bild sehe ich nur noch über CBL/SAT. Bitte um eine kurze Hilfeinfo

    • Hallo,

      du musst auf der Fernbedienung die Taste „Receiver“ drücken. Dann kann du wieder die Funktionen umschalten. Er befindet sich nicht im richtige Modus.

  15. Es ist hilfreich, den Videoprozessor komplett zu deaktiveren. Das macht man folgenderweise: Am Verstärker selbst, NICHT AN DER FERNBEDIENUNG, VCR/DVR gedrückt halten und solange Return, in der Regel zweimal, drücken, bis im Display „Videoprozessor: skip“ steht. OSD funktioniert weiterhin. Diese „Zwischenaufbereitung“ vom Videosignal ist keine Verbesserung – viel mehr eine Verschlechterung. Zwei Dinge sind beim Bild relevant – gutes Ausgabegerät, gutes Eingabegerät“. Der Videoprozessor verursacht eher mehr Bildruckler als das er irgendwas verbessert.

  16. Hallo ich habe mir die Anlage jetzt neu gekauft die ist ziemlich umfangreich und auch ein tolles Spielzeug. Allerdings bräuchte ich mal einen Tipp wie würdet ihr bei Fussballspiele das Gerät einstellen ich habe einen Sky Reciver und ein optisches Kabel denn da bin ich noch nicht so ganz zufrieden mit der Stadion atmosfähre. Wäre für Tipps sehr dankbar

    Gerhard

  17. Unser TX-NR616 spinnt . Einige Internetradiostationen, die aus der liste stammen, lassen sich in die FAV legen andere wiederum nicht. Deutsche gängige Stationen. Dann zeigt die Netwerk Kontrolle in dem Receiver an , Netzwerk fehlerhaft, obwohl der ZUgriff , per Ethernet, auf die Radiostationenfunktioniert. Habe jetzt einen Rest durchgeführt, aber ohne Änderung. Software scheint die aktuelle zu sein , er findet keine neuere. Irgend ein Tipp ?
    Grüße J. Hoghe

  18. Hallo Zusammen.

    Habe folgendes Problem, bei meinem Onkyo tx nr 616 ,bin ich mich nicht sicher ,wo sollte der Aktiv Subwoofer angeschlossen werden. Es sind zwei verschiedene sub Anschlüsse der obere geht nicht ,und der untere funktioniert. Kann mir jemand erklären wofür sind da die zwei Anschlüsse, wenn nur der eine geht.
    DANKE VORAUS LUKAS

    • Hallo Lukas,

      an jedem Anschluss wird das gleiche Signal ausgegeben. Es sollten beide Buchsen funktionieren. Wenn du einen passiven Subwoofer und einen externen Verstärker verwendest, musst du die Ausgangs-Buchse des Subwoofers an den Eingang des Verstärkers anschließen.

      Grüße

  19. Moin. Ich steck in ziemlichen engen Zwangsjacken wenn das so weiter geht. Ich glaube fast man braucht ein Studium für diesen Verstärker.
    Mein Problem: Ich habe ein 2. Lautsprecherkreis. Das funktioniert auch wunderbar für FM und SAT. Aber alle HDMI Eingänge werden nicht über Zone2 abgespielt. Kann mir dabei geholfeb werden. Ich treibe nämlich langsam in den Wahnsinn.
    Dank und Gruß Ben

  20. Ich glaube, das Zone 2 und 3 nur analoge Signale ausgeben kann, zB Radio. HDMI ist digital.
    Also alles via HDMI oder Glasfaserkabel kann nicht an Zone 2 oder 3 abgespielt werden.

  21. Vielen Dank für die ausführliche Erklärung…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.