Netzwerkkabel crimpen – Einfach und schnell mit dem richtigen Stecker

Netzwerkkabel oder Patchkabel crimpen und selber bauen. Einfach und schnell geht es mit dem richtigen Stecker. Eine Anleitung finden Sie hier. Netzwerkkabel Belegung.

Die meisten Netzwerkkabel oder Patchkabel sind fertig konfektioniert mit Stecker. Sie kaufen das Kabel und können es sofort verwenden. Es gibt jedoch auch Anwendungsfälle, wo Sie unkonfektionierte Netzwerkkabel oder Patchkabel benötigen. Sie bauen gerade ein Haus und möchten die gesamte Netzwerkverkabelung vornehmen. Dafür sollten Sie Verlegekabel verwenden. Das Verlegekabel ist unkonfektioniert und hat keinen Stecker. Sie können das Kabel auf die gewünschte Länge zuschneiden und es im Haus verlegen und auf einem Patchpanel auflegen. Auf der anderen Seite könnten Sie das Netzwerkkabel crimpen.

Möchten Sie das Netzwerk- oder Patchkabel durch eine Wand führen, macht es Sinn den Stecker zu entfernen, da das Bohrloch nicht so groß wird. Sie schneiden einfach den Stecker auf und crimpen das Netzwerk- oder Patchkabel auf der anderen Seite neu zusammen. Da geht mit dem richtigen Stecker sehr einfach und schnell.

Vorteile Netzwerkkabel crimpen

Das Crimpen von Netzwerkkabeln, auch als RJ45-Kabel bekannt, kann in bestimmten Situationen vorteilhaft sein. Hier sind einige Gründe, warum jemand möglicherweise Netzwerkkabel selbst crimpen möchte:

  1. Maßgeschneiderte Längen: Wenn Sie maßgeschneiderte Kabellängen benötigen, können Sie die Kabel selbst zuschneiden und crimpen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie nur kurze Verbindungen benötigen, um Kabelsalat zu vermeiden.
  2. Kosteneinsparungen: Das selbstständige Crimpen von Netzwerkkabeln kann kostengünstiger sein als der Kauf vorgefertigter Kabel, insbesondere wenn Sie viele Kabel benötigen.
  3. Sofortige Reparaturen: Wenn ein Kabel beschädigt wird oder eine Verbindung unterbrochen ist, können Sie schnell vor Ort eine Reparatur durchführen, ohne auf vorgefertigte Kabel angewiesen zu sein.
  4. Bessere Kontrolle über die Qualität: Durch das eigene Crimpen haben Sie direkte Kontrolle über die Qualität der verwendeten Komponenten, einschließlich des Kabels, der Stecker und der Crimpverbindungen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Crimpen von Netzwerkkabeln einige Erfahrung und Praxis erfordert, um sicherzustellen, dass die Verbindungen zuverlässig und fehlerfrei sind. Wenn die Kabel nicht ordnungsgemäß gecrimpt werden, können Verbindungsprobleme und Datenübertragungsfehler auftreten. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie die richtigen Werkzeuge und Techniken verwenden, um qualitativ hochwertige Crimpverbindungen herzustellen.

Einkaufsliste Netzwerkkabel crimpen

BTR E-DAT Industry RJ45 field plug schwarz
Original METZ CONNECT 1401405012-I
30,39 EUR

Angebot
Brüder Mannesmann M10956 Werkstatt Seitenschneider 160mm
aus hochwertigem Werkzuegsstahl; 160 mm; matt-verchromte Oberfläche; 2-Komponenten-Griffhüllen und Abgleitschutz
8,49 EUR −2,10 EUR 6,39 EUR

deleyCON Netzwerk Kabeltester RJ11 RJ12 RJ45 ISDN LAN Netzwerkkabel Patchkabel CAT6 CAT7 CAT8 Kabel...
deleyCON Netzwerk Kabeltester // Für RJ11, RJ12 und RJ45 Verbindungen; Zum Testen von ISDN und LAN Netzwerk CAT6 CAT7 CAT8 Verkabelungen // Universell einsetzbar
10,99 EUR

Was muss ich beim Crimpen von Netzwerkkabeln beachten?

Das Crimpen von Netzwerkkabeln erfordert Sorgfalt und Genauigkeit, um sicherzustellen, dass die Verbindung zuverlässig und fehlerfrei ist. Hier sind einige wichtige Punkte, die Sie beim Crimpen von Netzwerkkabeln beachten sollten:

  1. Richtige Kabelauswahl: Verwenden Sie für Ethernet-Verbindungen die richtige Kategorie von Netzwerkkabeln, z.B. Cat5e, Cat6 oder Cat6a, je nach den Anforderungen Ihrer Netzwerkinfrastruktur.
  2. Richtige Längenmessung: Messen Sie die Kabellänge sorgfältig und schneiden Sie das Kabel auf die gewünschte Länge zu. Beachten Sie, dass es spezifische maximale Längen für Ethernet-Kabel gibt, bevor Signalqualität und -geschwindigkeit beeinträchtigt werden.
  3. Korrekte Kabelanordnung: Achten Sie darauf, dass die Adern im Kabel in der richtigen Reihenfolge angeordnet sind. Die übliche Reihenfolge ist T568B oder T568A. Es ist wichtig, konsistent zu sein, um eine ordnungsgemäße Verbindung sicherzustellen.
  4. Richtige Abisolierung: Verwenden Sie ein Abisolierwerkzeug, um das äußere Kabel zu entfernen und die einzelnen Adern freizulegen. Achten Sie darauf, nicht zu viel von der isolierten Adern freizulegen.
  5. Richtige Länge der freigelegten Adern: Stellen Sie sicher, dass die freigelegten Adern die richtige Länge haben, um sie in den RJ45-Stecker einzuführen. Zu kurze oder zu lange freigelegte Adern können die Verbindung beeinträchtigen.
  6. Korrekte Ausrichtung der Adern im Stecker: Richten Sie die freigelegten Adern sorgfältig in der richtigen Reihenfolge im RJ45-Stecker aus und schieben Sie sie gleichmäßig hinein.
  7. Korrekte Verwendung des Crimpwerkzeugs: Verwenden Sie ein hochwertiges Crimpwerkzeug, um den Stecker zu befestigen. Achten Sie darauf, dass alle Adern gleichmäßig und fest geklemmt sind.
  8. Überprüfung der Verbindung: Nach dem Crimpen sollten Sie die Verbindung visuell überprüfen, um sicherzustellen, dass alle Adern richtig positioniert sind und der Stecker ordnungsgemäß gekrimpt wurde.
  9. Konsistenz beachten: Wenn Sie mehrere Kabel crimpen, stellen Sie sicher, dass Sie konsistente Methoden und Standards verwenden, um Verwirrungen und Probleme zu vermeiden.
  10. Testen der Verbindung: Nach dem Crimpen sollten Sie die Verbindung mit einem Netzwerktester überprüfen, um sicherzustellen, dass keine Fehler vorliegen und die Übertragungsgeschwindigkeiten den Erwartungen entsprechen.

Indem Sie diese Schritte sorgfältig befolgen, können Sie qualitativ hochwertige Netzwerkkabel erstellen, die zuverlässige Verbindungen in Ihrem Netzwerk gewährleisten.

Anleitung Netzwerk- oder Patchkabel crimpen

  1. Schneiden Sie sich das Netzwerk- oder Patchkabel auf die gewünschte Länge zu. Ich würde das Netzwerkkabel lieber etwas länger lassen. Ein Stück abscheiden können Sie immer noch.
Verlegekabel – Meterware
  1. Isolieren Sie das Netzwerk- oder Patchkabel ca. 2 cm ab. Entfernen Sie Ummantelung. Das geht mit einem Cutter Messer ab besten. Schneiden Sie die Ummantelung nicht zu tief ein. Es besteht sonst die Gefahr, dass Sie die einzelnen Adern beschädigen.
Verlegekabel – ca. 2cm.abisolieren
  1. Entwirren Sie die einzelnen Adernpaare. Diese lassen sich einfach aufdrehen.
Verlegekabel – Schirmung entfernen
  1. Die Netzwerk- und Patchkabel können Sie nach den zwei Standards T568A und T568B auflegen. Es ist eigentlich egal welchen Standard Sie für die Netzwerkkabel verwenden. Ein Netzwerkkabel muss aber immer mit dem gleichen Standard an beiden Enden aufgelegt sein. Ich kann Ihnen auch empfehlen einen Standard in Ihrem Heimnetzwerk zu verwenden.
  2. Entscheiden Sie sich für einen Standard und legen die Adern nach der richtigen Netzwerkkabel-Belegung auf. Die Netzwerkkabel-Belegung finden Sie auf dem Aufkleber. Dieser Aufkleber befindet sich auf jedem Stecker.
Verlegekabel – Adern einführen
  1. Wenn Sie die Adern richtig aufgelegt haben, können Sie die Adern kürzen, so dass sie bündig abschließen. Dafür können Sie einen normalen Seitenschneider verwenden. Besser geeignet ist noch ein Elektronik-Seitenschneider.
Verlegekabel – Adern bündig abschneiden
  1. Jetzt werden beide Steckerhälften zusammengedrückt. Durch das Zusammendrücken werden die Kontakte mit den Adern geschlossen und die Signale können durchgeleitet werden. Das Zusammendrücken der Stecker erfordert etwas Kraft. Zur Hilfe können Sie den Stecker auf den Tisch legen und drücken mit einem harten Gegenstand von oben rauf. Der Stecker ist erst richtig zusammen, wenn Sie das Klickgeräusch hören.
Verlegekabel – Stecker aufeinander legen
Verlegekabel – Stecker kraftvoll zusammendrücken
  1. Am Ende müssen Beide Steckerteile der Netzwerk- oder Patchkabel exakt übereinander liegen. Die Steckerteile müssen bündig abschließen.
Verlegekabel – Stecker zusammengebaut
Verlegekabel – Stecker von unten

Netzwerk- oder Patchkabel testen

Nachdem Sie die Netzwerk- oder Patchkabel gecrimpt haben, sollten Sie natürlich die Funktionsweise testen und überprüfen. Sie können das Netzwerkkabel einfach in einen Switch oder Router stecken und prüfen ob eine Verbindung besteht. Sollte dies nicht der Fall sein, werden Sie den Fehler nur sehr schwer rausfinden. Um das Netzwerkkabel optimal zu testen, sollten Sie einen Netzwerktester verwenden. Diesen bekommen Sie schon für wenig Geld und er erleichtert die Arbeit ungemein.

Netzwerktester


Das Testen eines Netzwerk- oder Patchkabels ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Verbindung ordnungsgemäß funktioniert und die Datenübertragung zuverlässig ist. Hier sind einige Schritte, die Sie durchführen können, um ein Netzwerkkabel zu testen:

  1. Besorgen Sie sich einen Netzwerktester: Investieren Sie in einen Netzwerktester, der in der Lage ist, die Verbindung und die Kabelqualität zu überprüfen. Es gibt verschiedene Arten von Testern, von einfachen bis hin zu fortgeschrittenen Modellen.
  2. Verbinden Sie den Tester: Schließen Sie den Netzwerktester an beiden Enden des Kabels an. Stellen Sie sicher, dass der Tester korrekt angeschlossen ist, und dass die Anzeige- oder Testeinheiten funktionieren.
  3. Führen Sie einen Durchgangstest durch: Die meisten Netzwerktester haben einen einfachen Durchgangstest. Dieser Test überprüft, ob alle Adern korrekt miteinander verbunden sind. Wenn der Durchgangstest erfolgreich ist, signalisiert der Tester, dass das Kabel korrekt verdrahtet ist.
  4. Überprüfen Sie die Pin-Belegung: Ein fortgeschrittener Netzwerktester kann die Pin-Belegung der Kabelenden überprüfen. Dies ist besonders wichtig, um sicherzustellen, dass beide Enden des Kabels gemäß dem T568A- oder T568B-Standard verdrahtet sind.
  5. Testen Sie die Kabelqualität: Fortgeschrittenere Netzwerktester können auch die Qualität der Kabelverbindung überprüfen. Dies umfasst die Fähigkeit des Kabels, Daten mit der erforderlichen Geschwindigkeit und ohne Signalverlust zu übertragen.
  6. Durchführen eines Längentests: Einige Tester können die Länge des Kabels messen. Dies ist nützlich, um sicherzustellen, dass das Kabel die maximal zulässige Länge gemäß den Ethernet-Standards nicht überschreitet.
  7. Prüfen Sie auf Kreuzungen und Störungen: Fortgeschrittene Tester können auch auf Kreuzungen und Störungen im Kabel testen. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass das Kabel in Umgebungen mit anderen elektronischen Geräten zuverlässig funktioniert.
  8. Testen Sie die Übertragungsgeschwindigkeit: Einige Tester bieten die Möglichkeit, die tatsächliche Übertragungsgeschwindigkeit des Kabels zu testen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie sicherstellen möchten, dass das Kabel die gewünschte Geschwindigkeit für Ihre Netzwerkanwendungen unterstützt.

Nachdem Sie diese Tests durchgeführt haben, können Sie sicher sein, dass das Netzwerkkabel ordnungsgemäß funktioniert und den Anforderungen Ihres Netzwerks entspricht.

4 Kommentare
  1. Dieter Kirstein
    Dieter Kirstein sagte:

    Ich bohre die Netzwerksstecker mit einem Drehmel einfach durch. Dann schiebe ich das etwas länger abgemantelte Cat-Kabel die einzelnen Adern in der richtigen Reihenfolge komplett durch wenn das alles ok ist. kann man die durchgeschoben enden ein Stück abisolieren und entsprechend der Farbe auf Richtigkeit durchmessen. Stimmt die Messung einfach Grimpzange ansetzen und die Goldkontakte grimpen. Nun nur noch die überstehenden Adern mit einem Cuttermesser am Stecker vorn abschneiden!

    Antworten
  2. Gast1
    Gast1 sagte:

    Noch ein Nachtrag, bei Verwendung dieses speziellen und teuren Steckers mag Verlegekabel wohl gehen, aber 15 Euro pro Stecker ist wohl nur für ganz ganz spezielle Anwendungen gerechtfertigt. Für 15 Euro bekommt man bei einem Auktionshaus schon Crimptzange und 20 Stecker.

    Antworten
  3. Gast1
    Gast1 sagte:

    Mich wundert hier gewaltig, dass Sie Verlegekabel (starrer Draht) crimpen.

    Ein kurzes googeln sagt doch, dass man nur Patchkabel crimpt und Verlegekabel für den Anschluss an Dosen bzw. zum auflegen auf Patchpanel verwendet wird.

    Einer so gecrimpten Verbindung würde ich nicht trauen.

    Antworten
    • admin
      admin sagte:

      Natürlich macht das Crimpen mit einem Verlegekabel wenig Sinn. Der Draht ist fiel zu starr. Da eignen sich Patchkabel viel besser. Da gebe ich dir Recht. Es war auch nur zur Veranschaulichung gedacht. Es geht um das Auflegen und Verdrahtung der richtigen Adern.

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert