Startseite: Multimedia Blog > DAB+ > Info > DAB+ Sender in NRW (Nordrhein-Westfalen) – Welche Sender werden ausgestrahlt?

DAB+ Sender in NRW (Nordrhein-Westfalen) – Welche Sender werden ausgestrahlt?

Welche DAB+ Sender werden in Nordrhein-Westfalen ausgestrahlt? Wie kann ich die DAB+ Sender empfangen? Auf welchen Kanal werden die DAB+ Programen in NRW gesendet? Die Antworten finden Sie hier.

DAB+ in Nordrhein-Westfalen (NRW)

In Nordrhein-Westfalen kann man 13 bundesweit ausgestrahlte digitale Radiosender empfangen. Zusätzlich kann man die öffentlich-rechtlichen Programme Eins Live, Eins Live Diggi, Kiraka (Kinderkanal), Funkhaus Europa, WDR Event, WDR 2 und Vera (Verkehrsdatendienst) empfangen.
Der WDR versorgt mit den 6 digitalen Programmen ca. 85% der Bevölkerung in NRW.

Ob sich DAB+ für Sie lohnt, können Sie hier erfahren.

DAB+ Radio in NRW

Kanal 5C – DAB+ Privatsender – Bundesweit
90elf 1, 90elf 2, 90elf 3, 90elf 4, 90elf 5, 90elf – Dein Fußball-Radio. Absolut Radio, Engery, ERF Plus, Kiss FM, Klassik Radio, Lounge FM, Radio BOB!, Radio Hereb, sunshine live

Kanal 5C – DAB+ Öffentlich-rechtlich – Bundesweit
Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Dokumente und Debatten (DLF), DRadio Wissen

Kanal 12D – DAB+ Öffentlich-rechtlich – Landesweit
Eins Live, Eins Live Diggi, Funkhaus Europa, Kiraka, WDR Event
Es ist geplant diese Sender auf Kanal 11D landesweit zu senden.

Kanal 12D – DAB Öffentlich-rechtlich – Landesweit
Vera, WDR, Domradio (Privatsender)
Es ist geplant diese Sender auf Kanal 11D landesweit zu senden.

Stand: Juli 2012



2 Kommentare

  1. Kanal 12D – DAB Öffentlich-rechtlich – Landesweit
    Vera, WDR, Domradio (Privatsender)
    Es ist geplant diese Sender auf Kanal 11D landesweit zu senden.
    ——————————————————

    Beitrag von 2012 !

    wir haben nun ende 2015 wie lange soll man denn noch warten ?
    bis 2020 oder 2080 ?

    die immer wieder kehrende Irreführenden Berichte und Täuschung des Verbrauchers das angeblich Neue Sender hin zu kommen DAB +

  2. Das westliche Münsterland funktioniert hinsichtlich DABplus auch noch im Jahre 2017 streckenweise unzureichend. Das betrifft vor allem den nach wie vor unzureichenden Innenempfang , der im Vergleich zu UKW bestenfalls als ausreichend zu bezeichnen ist. DAB wird sich erst dann überzeugend durchsetzen, wenn noch mehr Programme und noch mehr Füllsender den Eindruck vermitteln, dass DAB die bessere Alternative zu UKW ist und wirklich problemlos ohne Zusatzantennen in jedem Raum empfangbar ist.
    Diese Aussage betrifft natürlich auch viele weitere Gebiete in NRW. Und erst recht weite Teile in Norddeutschland.
    Es muss also noch wesentlich mehr getan werden, um den Verbraucher von DABplus zu überzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.