Startseite: Multimedia Blog > Internet > Steuererklärung selber machen – ohne Installation komplett online

Steuererklärung selber machen – ohne Installation komplett online

Ich mache schon seit einigen Jahren meine Steuererklärung selber. Dabei finde ich es sehr wichtig, ein passendes Programm für die Steuererklärung zu verwenden. Im Internet gibt es viele Möglichkeiten die Steuererklärung online oder mit einer Software auszufüllen. Da es sich um sehr sensible Daten handelt und der Datenschutz eingehalten werden muss, sollten Sie genau hinschauen, wenn Sie eine Online-Plattform nutzen. Sie können bei ELSTER die komplette Steuererklärung online abgeben. Das Portal ist in meinen Augen nicht selbsterklärend und deswegen habe ich mich nach einer Alternative umgeschaut. 

In den Jahren davor habe ich meine Steuererklärung mit WISO Steuer durchgeführt. Die Software muss auf dem jeweiligen PC lokal installiert werden. Eine Online-Bearbeitung ist nicht möglich. Das finde ich nicht ganz so praktisch, da ich oft unterwegs bin und die Software nicht auf meinem Notebook installieren kann. Eine Bearbeitung über das Internet wäre wünschenswert. 

  1. Software / Online-Plattform für Steuererklärung auswählen
  2. Welche Unterlagen werden benötigt?
  3. Schnittstelle zu ELSTER
  4. SSL Verschlüsselung
  5. Server in Deutschland
  6. Aktuelle Steuerspartipps
  7. ELSTER Vor- und Nachteile

Software / Online-Plattform für Steuererklärung auswählen

Online ist flexibler – Bei der Auswahl eines Steuerprogramms stand für mich sehr schnell fest, dass ich die Bearbeitung online vornehmen möchte. Es soll keine lokale Installation auf meinem Rechner notwendig sein. Dadurch bin ich flexibler und kann die Zeit effektiv zum Bearbeiten nutzen, auch wenn ich nicht zu Hause bin.

WISO erfordert oft Updates – Bei der WISO Steuersoftware ist mir des öfteren aufgefallen, dass ich die Software installiert habe und nach kürzester Zeit schon wieder neue Updates eingespielt werden mussten, um die Bearbeitung fortzusetzen. 

Kein ABO – Ein weiterer wichtiger Punkt beim Auswählen der passenden Online-Plattform für mich ist, dass ich kein Abo für das Nutzen des Services abschließen muss. Eine einmalige Bezahlung ist für mich ich am praktischsten. So habe ich die Kosten im Überblick und vergesse nicht den Vertrag zu kündigen, wenn ich einen anderen Service nutzen möchte. 

Übersichtlicht – Bei WISO und dem ELSTER Portal ist die Bearbeitung in meinen Augen nicht sehr übersichtlich. Es benötigt einige Zeit, sich einen Überblick über die verschiedensten Menüs zu verschaffen. Bei diesem Online-Steuer-Portal gefällt mir die Aufmachung sehr gut. Es ist übersichtlich und klar strukturiert. Durch Google (Suchbegriff: Steuererklärung online) bin ich auf diese Plattform aufmerksam geworden. Der Slogan kostenlos testen und TÜV-geprüft hat mich dazu bewogen, die Plattform näher anzuschauen. Sie können sich kostenlos registrieren (es wird nur eine E-Mail Adresse benötigt) und sofort mit der Bearbeitung Ihrer Steuererklärung beginnen.

Wundertax – Übersicht Steuererkärung

Einfaches Handling – Ein sehr wichtiger Aspekt für mich ist das einfach Handling beim Bearbeiten meiner Steuererklärung. Ich mag es nicht, wenn ich mit zu vielen Optionen und Varianten überschüttet werde. Die Bedienung muss intuitiv und leicht verständlich sein. Einen guten Ansatz kann ich hier erkennen, da ich nach der Anmeldung gefragt werden, für welches Jahr ich eine Steuererklärung machen möchte.

Meine Steuererklärungen (Wundertax) – Jahr auswählen

Die Bearbeitung ist in sieben Punkten unterteilt. Was im ersten Schritt so aussieht, dass man für das Ausfüllen nicht so viel Zeit benötigt. Der Hersteller wirbt mit 30 Minuten für eine komplette Steuererklärung. Das kann ich mir noch nicht so richtig vorstellen. Es hängt sicherlich auch davon ab, wie viel mal dort eintragen muss und was alles von der Steuer absetzt werden soll. 

Meine Steuererklärungen (Wundertax) – Übersicht

Nicht zu viele Optionen – Ich bin mir noch nicht ganz sicher ob es hilfreich ist, jede erdenkliche Funktion anbieten zu müssen. Ich denke das man dadurch schnell den Überblick verlieren kann und die Spezifikationen jeder einzelnen Möglichkeit als Laie gar nicht genau bewerten lassen. Ich empfinde es als deutlich angenehmen, dass die wichtigen Optionen klar und minimalistisch dargestellt sind.

Meine Steuererklärungen (Wundertax) – Weitere Ausgaben

Prüfung des fertigen Steuerbescheids vom Finanzamt – Bei meiner WISO Software war es so, dass ich nach Abgabe der Steuererklärung vom Finanzamt eine Mitteilung bekommen habe, in der die Differenzen zum Finanzamt deutlich angezeigt wurden und man schnell und einfach Einspruch erheben konnte. Ob diese Funktion auch bei diesem Online-Portal funktioniert kann ich leider nicht sagen.

Übernahme vorhandener Daten aus der Vorjahreserklärung – Wenn ich mich dafür entscheide, meine Steuererklärung online zu bearbeiten und abzugeben ist es ganz wichtig, dass ich die Daten im nächsten Jahr weiter verwenden kann. Ich hatte eine Anfrage an Wundertax gestellt, ob diese Funktion möglich ist. Noch am gleichen Tag erhielt ich eine E-Mail, dass die Übernahmen der Daten aus dem Vorjahr problemlos funktioniert. Dadurch erspart man sich eine Menge Arbeit, da die meisten Daten schon vorhanden sind und nur die Änderungen eingetragen werden müssen. 

Welche Unterlagen werden benötigt?

Für das einfache Ausfüllen einer Steuererklärung benötigt man die Steuer-Identifikationsnummer, eine Bankverbindung und den Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung. Zum Test der Plattform genügt es, wenn Sie die aktuellen Zahlen Ihrer Lohnsteuerbescheinigung zur Hand haben. 

Unterlagen für die Arbeit – Möchten Sie weitere Angaben machen wäre es von Vorteil, wenn Sie Belege, Quittungen, Bescheinigungen zu Fahrkosten, Arbeitsmitteln, Fortbildungen usw. vorweisen können.

Unterlagen für Versicherungen – Meine Riester-Rente wird jedes Jahr bei der Steuererklärung mit eingetragen. Dafür benötige ich die Informationen vom Versicherer. Auch weitere Eintragungen zur privaten Altersvorsorgen oder Zusatzversicherungen sind möglich. Die nötigen Daten oder ID-Nummern erhalten Sie meist automatisch von Ihrer Versicherung.

Schnittstelle zu ELSTER

Mit ELSTER wird die elektronische Steuererklärung bezeichnet. Dadurch ist der elektronische Datenverkehr zwischen Finanzamt und Steuerzahler möglich. Bei der Wahl des Online-Portals sollten Sie darauf achten, dass die Daten elektronisch an das Finanzamt gesendet werden können. Dazu ist es Voraussetzung, dass Sie bei dem ELSTER Online-Portal registriert sind.

SSL Verschlüsselung

Beim Arbeiten mit einem Online-Portal werden Daten ausgetauscht und gesendet. Dieser Austausch sollte verschlüsselt durchgeführt werden, damit Sie gegen Angriffe von Außen geschützt sind. Achten Sie darauf, dass die Verbindung zu der Internetseite über https:// ausgeführt wird.

Server in Deutschland

Die Datenschutzbestimmungen in Deutschland empfinde ich als sehr gut und ausgereift. Ich kann Ihnen nur empfehlen einen Anbieter zu wählen, bei dem die Server in Deutschland stehen und die Daten Deutschland nicht verlassen. 

Aktuelle Steuerspartipps

Beim ELSTER Online-Portal erhalten Sie keine Informationen darüber, wie Sie Steuern sparen können. Steuerspartipps sind nützlich und ich nutze diese auch. Es gibt jede Menge Möglichkeiten Steuern zu sparen. Diese  sollten einfach und unkompliziert für den Nutzer erkennbar sein. Beim Test des Wundertax-Portals habe ich Informationen bekommen, wie ich Steuer sparen kann. Das ist sehr angenehm und ich muss diese Informationen nicht selbstständig zusammen suchen.

Beispiel Wundertax Steuerspartipps – Kommunikation

Elektronische Steuererklärung (ELSTER) Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Übernahme der Steuerdaten aus dem Vorjahr.
  • Es ist möglich Ihre angegebenen Daten mit den Daten des Finanzamtes zu vergleichen, um Differenzen schnell anzeigen zu lassen.
  • Auch bei nicht vorhandener Steuernummer können Sie ELSTER nutzen.
  • Über eine Plausibilitätsprüfungen wird garantiert, dass Ihr zuständiges Finanzamt die gemachten Angaben akzeptiert. 

Nachteile

  • Hoher Zeitaufwand für das Ausfüllen der Online-Formulare.
  • Einarbeitung in die ELSTER-Formulare notwendig. Viele sind schwer zu verstehen und erscheinen kompliziert.

Ähnliche Artikel aus meinem Multimedia Blog & Empfehlungen


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.