Teufel Ultima 40 Lautsprecher – Erfahrungen

Ich war schon lange auf der Suche nach neuen Lautsprechern. Meine 15 Jahre alten Boxen haben ausgedient und dementsprechend musste was Neues her. Ich nutze die Lautsprecher hauptsächlich zum Musik hören.

Von der Firma Teufel habe ich bis jetzt nur Gutes gehört. Die Lautsprecher sind preislich sehr attraktiv und schneiden in vielen HIFI-Tests sehr gut ab. Ich möchte hier keinen Testbericht unter Laborbedingungen abliefern, sondern meine persönlichen Eindrücke, Erfahrungen und Hörerlebnisse schildern. Jeder definiert guten Klang anders und der Sound hängt nicht nur von den Lautsprechern ab. Die Räumlichkeiten und der Verstärker spielen eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Ich verwende die Teufel Ultima 40 Surround-Lautsprecher-Set in meinem 30 qm großen Wohnzimmer. Als AV-Receiver kommt ein Onkyo TX-NR696 zum Einsatz.

Teufel Ultima 40 + Sub

Highlights

Das Teufel Ultima 40 MK3 Lautsprecher Set würde ich nicht nur Bassliebhaber empfehlen. Die Lautsprecher bieten mir genug Reserven, um Musik, Games und Filme pegelfest und verzerrungsfrei wiedergeben.

  • 5.1-Heimkino-Set mit mehr Bass und Lautsprecher Ultima 40 MK3
  • Heimkino-, Musik- und Gaming-Sound auf hohem Niveau mit imposanter klanglicher Einhüllung und präziser Ortung aller Schallereignisse
  • 3-Wege-System mit zwei hoch belastbaren Tieftönern für hohe, verzerrungsfreie Pegel
  • Ultima 20 als Rear-Speaker, Center mit doppeltem Mitteltöner für eine sehr gute Sprachverständlichkeit
  • Großer 25-mm-Hochtöner mit Phase-Plug und Waveguide für eine detaillierte, räumliche Darstellung
  • Für jeden AV-Receiver geeignet, passend für Standfuß, Regal oder Wandhalterung

Ausführliche Informationen und technische Daten gibt es auf der Teufel Seite.

Teufel Lautsprecher anschließen

Die Teufel Boxen lassen schnell und einfach über Bananen-Stecker anschließen. Ich kann den Einsatz dieser Stecker nur empfehlen, weil keine freiliegenden Drähte eine Fehlfunktion auslösen können.

Teufel Bananen-Stecker

Ein weiterer Vorteil der Bananen-Stecker ist, dass sich die Lautsprecherkabel einfacher in die Boxen und den Receiver stecken lassen. Ich habe alle Kabel mit Bananen-Stecker ausgestattet, um auch den Center- und die Rear-Speaker damit anzuschließen.

Anschluss Bananen-Stecker

Die Rear-Speaker wurden mit der passenden Halterung direkt an der Wand montiert, weil sie nicht auf mein Wandregal passen.

Tefel Wandhalterung

Die Montage ist einfach und schnell erledigt. Die Ultima 20 Rear-Speaker werden mit einer Schraube an der Halterung fixiert und somit ist ein Runterfallen nicht möglich. Die Halterung lässt sich vertikal und horizontal justieren, um eine optimale Ausrichtung zu gewährleisten.

Musikgenuss in Stereo

Ich höre mit den Teufel Ultima 40 MK3 Lautsprechern viel Musik im Stereo Modus. Die Songs streame ich von Spotify über den Onkyo TX-NR696. Der Onkyo Receiver läuft dabei im Stereo Modus, weil ich nur die zwei Standlautsprecher angesteuern möchte. Der Bass hat mich bei den Ultima 40 MK3 positiv überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass so viel Druck aus diesen Lautsprechern kommt. Er ist sehr ausgewogen und neutral. Ich würde ihn als knackig und präzise bezeichnen. Im Onkyo Receiver habe ich den Bass auf Stufe 5 (von 10) eingestellt.

Teufel Ultima 40 Standlautsprecher + Center

Der Subwoofer ist bei mir im Stereo Modus deaktiviert. Mit den Standboxen ist es möglich, die Gläser im Schrank vibrieren zu lassen. Dafür sorgen jeweils zwei reine Bassspezialisten (165mm) pro Lautsprecher. Ich habe nie das Gefühl, dass die Ultima 40 an ihre Grenzen kommen. Es sind immer genügend Reserven vorhanden. Ich empfinde die Tiefen als sehr druckvoll und präsent, jedoch nicht überzogen.

Die Mitten klingen für mich weitestgehend linear. Stimmen und akustische Instrument haben einen neutralen Klang. Ich würde den Sound der Teufel Standlautsprecher als sehr klar bezeichnen.

Mit meinen alten Lautsprechern habe ich nie den Stereo Modus benutzt, weil mich der Klang nicht überzeugte. Die Ultima 40 Standlautsprecher bieten einen ausgezeichneten Stereo-Klang. Für mich ist es ein wahres Vergnügen, Musik in Stereo zu genießen. Ich bin total begeistert von diesem akustischen Hörerlebnis.

5.1 Surround Set

Im 5.1 Surround Modus kommt der Subwoofer richtig zur Geltung. Ist dieser aktiviert, wird der Bassdruck bei den Standlautsprechern reduziert. Diese Einstellung kann ich mit dem Onkyo TX-NR696 auch ändern, so dass der Bass zu gleichen Teilen vom Subwoofer und aus den Frontlautsprechern wiedergegeben wird. Diese Option nennt sich bei Onkyo Doppelbass. Notwendig ist dies jedoch nicht, da der Subwoofer soviel Druck von sich gibt, dass ich mir damit die Füße massieren lassen kann. Man kann den Bass regelrecht spüren. Der Pegel ist individuell einstellbar.

Feinste Geräusch werden glasklar wiedergegeben. Das fällt extrem bei Filmen auf und sorgt bei passenden Momenten für ein echtes Gänsehaut-Feeling. Der Center Lautsprecher beinhaltet zwei Mitteltöner und liefert damit einen druckvollen und verzerrungsfreien Ton, für glasklare Sprachwiedergabe.

Teufel Center Speaker

Ich bin der Meinung, dass hier ein echtes Kino Feeling aufkommt und ich mitten im Geschehen dabei wäre.

Verarbeitung und Design

Ich bin mit dem Design und der Verarbeitung der Ultima 40 Serie äußerst zufrieden. Die Standlautsprecher ziehen viele Blicke auf sich. Sie wirken edel und robust. Gerade die Farbkombination schwarz-weiß sorgt für einen hervorragenden Kontrast. Besonders gut gefällt mir der Fuß der Standlautsprecher.

Teufel Standlautsprecher Ultima 40

Es ist nicht notwendig sie auf Boxen-Spikes zu stellen. Die Lautsprecher sind sauber verarbeitet und bestehen aus dickwandigem MDF-Material mit Verstrebungen. Ich empfinde das Design als zeitlos. Die Hochtöner bestechen durch ihre Hochglanz-Optik. Das Gehäuse ist matt, leicht zu reinigen und besteht aus einer kratzfesten Oberfläche.

Fazit

Ich bin mit den Ultima 40 MK3 Lautsprechern äußerst zufrieden. Die Verarbeitungsqualität befindet sich auf einem sehr guten Niveau. Der schwarz-weiße Kontrast wirkt sehr edel und wertig. Optisch passen sie perfekt in meine Umgebung.

Das Klangbild ist sehr ausgewogen, potent, dynamisch und bietet eine sehr gute Musikwiedergabe. Vollständig überzeugt hat mich das Stereo Setup, der hohe Pegel und das Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Standlautsprecher sind etwas basslastig, was mir ausgesprochen gut gefällt. Im Stereo Modus vermisse ich nicht unbedingt einen zusätzlichen Subwoofer. Ich kann die Ultima 40 Serie ohne jeglichen Einschränken weiterempfehlen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.