Startseite: Multimedia Blog > Hardware > Den passenden Drucker finden – Welcher Drucker ist der richtige? – Kaufberatung

Den passenden Drucker finden – Welcher Drucker ist der richtige? – Kaufberatung

Unser Drucker zu Hause produziert nicht mehr das beste Druckergebnis und es wird langsam Zeit, diesen auszutauschen. Die Druckqualität hat über die Jahre nachgelassen und die Ausdrucke sind streifig oder die Farbqualität lässt zu wünschen übrig. Ich habe die Druckerpatronen schon ausgetauscht und eine Reinigung der Druckköpfe durchgeführt. Das Ergebnis ist leider nicht viel besser geworden.

Bevor Sie sich einen neuen Drucker kaufen, sollten Sie genau überlegen, für welche Zwecke Sie den Drucker einsetzen möchten. Den perfekten Drucker für alle denkbaren Anwendungsfälle wird es nicht geben. Ich kann Ihnen empfehlen, legen Sie sich Ihre persönlichen Prioritäten fest und suchen danach den passenden Drucker aus.

Welcher Drucker ist der richtige?

Mit den aufgeführten Fragen können Sie die Druckerkriterien etwas eingrenzen:

  1. Möchten Sie neben dem Drucken auch Scannen, faxen und kopieren (Multifunktionsgerät)?
  2. Möchten Sie Fotos ausdrucken oder handelt es sich nur um Text mit farbigen Grafiken?
  3. Entscheidend ist die Druckqualität. Sollen Fotos sehr farbgetreu auf hochwertigem Fotopapier ausgedruckt werden? Benötigen Sie den Drucker nur zum Ausdrucken von geschäftlichen Dokumenten (Kündigungen, Bewerbungen, Versicherungsschreiben)?
  4. Wieviel drucken Sie mit dem Drucker? Wie oft wird der Drucker verwendet? Entscheidend dabei ist, ob sie öfter pro Woche drucken oder es gut möglich sein kann, dass der Drucker auch mal wochenlang nicht genutzt wird. Die Anzahl der gedruckten Seiten ist auch sehr entscheidend.
  5. Anschlussmöglichkeiten des Druckers? Ist es geplant den Drucker von mehreren Geräten, wie PC, Notebook, Smartphone oder Tablet zu betreiben?
  6. Stören die Emissionen beim Drucken? Laserdrucker sollten nur in gut belüfteten Räumen betrieben werden, da die Emissionen gesundheitsgefährdend sein können. Steht der Laserdrucker in einem separaten Raum, ist eine ausreichende Belüftung nicht zwingend notwendig.

 

Multifunktionsgerät

Die meistverkauften Drucker sind wahrscheinlich Multifunktionsgeräte. Ich würde nur zu einem Multifunktionsgerät greifen. Damit können Sie drucken, scannen, kopieren und faxen. Ob die Faxfunktion für den Privatanwender nützlich ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wir benötigen die Faxfunktion nicht. Durch die Scann-Funktion kann ich Dokumente digitalisieren und diese per E-Mail verschicken. Nutzen Sie den Scanner sehr oft, um Dokumente zu digitalisieren oder zu archivieren, sollten Sie auf die Duplexfunktion achten. Damit können Sie beide Seiten eines Blattes einscannen, ohne das Blatt händisch umdrehen zu müssen. Das spart viel Zeit und Aufwand.

HP Multifunktiosgerät – Scannen

Ein weiterer Vorteil eines Multifunktionsgerätes ist es, dass Sie Dokumente kopieren können, ohne den PC einschalten zu müssen. Diese Funktion finde ich sehr praktisch und wird von uns auch regelmäßig genutzt.

Fotos ausdrucken oder nur Text?

Wenn Sie keinen Farbdruck benötigen, kann ich Ihnen einen Schwarzweiß Laserdrucker empfehlen. Die Qualität und Druckgeschwindigkeit für reine Textseiten ist bei Laserdruckern ausgezeichnet.

In unserem Haushalt besteht der überwiegende Teil der Druckaufträge aus farbigen Seiten und Fotos. Ein Schwarzweiß Drucker kommt daher nicht in Frage. Ein guter Tintenstrahldrucker hat auch Vorteile gegenüber einem Laserdrucker. Der Stromverbrauch bei Tintenstrahldruckern ist geringer, da sie keine Heizung benötigen. Die Kosten pro Seite fallen bei einem Tintenstrahldrucker geringer aus. Benötigte Materialien wie Transferband, Fototrommel und Fixiereinheit gibt es bei Tintenstrahldruckern nicht.

Tintenstrahldrucker haben fast keine Emissionen (Feinstaupartikel) im Vergleich zu Laserdruckern. Die Emissionen der Laserdrucker entstehen beim Erwärmen der Fixiereinheit.

Die Druckqualität von Fotos oder Grafiken ist bei Tintenstrahldruckern besser. Das hängt jedoch von der verwendeten Tinte und dem Papier ab.

Wenig oder viel Drucken?

Da Schulkinder bei uns im Haushalt leben, fallen regelmäßig Druckaufträge an. Unser Drucker wird oft genug verwendet, dass wir nicht das Problem haben, dass die Tintendruckköpfe eintrocknen könnten. Das kann bei Tintenstrahldruckern passieren, wenn sie mehrere Monate nicht benutzt werden. Dieses Problem gibt es bei Laserdruckern nicht. Die Druckergebnisse sind auch nach monatelanger Standzeit sehr gut und es sind keine Reinigungsvorgänge notwendig.

Farbkartuschen für Farblaserdrucker sind oft sehr teuer. Einen Farblaser würde ich nur dann empfehlen, wenn Sie wenige Seiten im Jahr drucken. Der Preis für eine Schwarzweißseite liegt bei günstigen Farblaserdrucker zwischen 4 und 7 Cent. Farbseiten zwischen 15 und 25 Cent. Die errechneten Preise beziehen sich auf die Originaltoner der Hersteller. Mit anderen Toner können Sie deutlich Kosten sparen. Ob die gleiche Qualität damit erreicht werden kann, bleibt abzuwarten.

Bei Tintenstrahldruckern liegen die Kosten zwischen 4 und 15 Cent pro Farbseite. Mit alternativen Tintenpatronen können Sie weiter Geld sparen. Bei diesen Tintenpatronen sollten Sie beachten, dass diese schneller eintrocknen als die originalen Tintenpatronen.

Große Druckaufträge würde ich jedoch nicht mit einem Tintenstrahldrucker ausdrucken. Wenn Sie im Büro mehrere hundert Flyer oder Broschüren drucken müssen, sollten Sie diese Aufgabe durch einen Laserdrucker erledigen lassen. Bei uns im Büro müssen oft größere Stückzahlen gedruckt werden. Mittlerweile lassen wir unsere Flyer bei CEWE-Print drucken, da der Zeit und Kostenaufwand für uns zu hoch ist. Sie haben auch die Möglichkeit, sich einen entsprechenden Drucker für größere Druckaufträge anzuschaffen.

Druckeranschlüsse

Unser derzeitiger Drucker ist über ein USB Kabel mit einem PC verbunden. Das ist in unserem Fall sehr unpraktisch, da die Kinder keinen Zugriff auf diesen PC haben. Um den Kindern das Drucken zu ermöglichen, muss der Drucker an das jeweilige Notebook angeschlossen werden. Das Drucken vom Smartphone oder Tablet funktioniert nicht.

Ein netzwerkfähiger Drucker wäre hier von Vorteil. Viele Multifunktionsgeräte lassen sicher über WLAN ins Netzwerk integrieren. Mit einem netzwerkfähigen Drucker sind sie deutlich flexibler und können im ganzen Haus Druckaufträge abschicken. Achten Sie darauf, dass Ihr WLAN optimal konfiguriert ist, da es sonst mit einem WLAN Drucker zu Problemen kommen kann. Die Einrichtung eines Netzwerkdruckers ist schnell und einfach erledigt. 

Fazit

Ich kann Multifunktionsgeräte mit einem Netzwerkanschluss (WLAN) uneingeschränkt empfehlen. Die Druckkosten pro Seite sind relativ günstig und Sie sind sehr flexibel, was das Drucken, Scannen und Kopieren angeht. Fotos lassen sich mit entsprechenden Papier und Tinte in einer sehr guten Qualität ausdrucken. Die Preise für gute Multifunktionsgeräte liegen zwischen 100 und 300 Euro. 

AngebotBestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3
AngebotBestseller Nr. 4
Smartwares SmartHome Funk-Einzelwandschalter 1-Kanal, SH5-TSW-A
Smartwares Safety and Lighting GmbH - Automotive
14,99 EUR - 6,00 EUR 8,99 EUR

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.