Startseite: Multimedia Blog > WLAN > WLAN sichern – So erreichen Sie eine hohe WLAN Sicherheit

WLAN sichern – So erreichen Sie eine hohe WLAN Sicherheit

WLAN vor unbefugten Zugriff sichern. Wie erreichen Sie eine hohe WLAN Sicherheit? Welche Einstellungen müssen im Access Point geändert werden?

WLAN sichern

Ein WLAN Netzwerk kann bei ungenügender Sicherheit schnell angegriffen werden. Anders als bei der Verkabelung durch ein LAN Kabel, kann der Angreifer sich in Ihr WLAN Netzwerk einloggen, ohne die Wohnung oder das Haus betreten zu müssen. Es genügt wenn er sich in der Reichweite des WLAN Empfangs befindet.

So kommen Angreifer schnell an persönliche Daten oder können Schaden im Internet anrichten. Er benutzt zum Surfen Ihren Internetzugang. Sollte eine strafrechtliche Verfolgung eingeleitet werden, steht Ihre IP Adresse im Protokoll. Der Angreifer ist über Ihren WLAN Zugang ins Internet gegangen und somit hat er die gleiche IP Adresse die Sie verwenden, wenn Sie im Internet surfen. Sie als Anschlussinhaber haften für eventuelle Schäden. Deswegen ist es sehr wichtig, das WLAN zu sichern. Es sollte eine hohe WLAN Sicherheit erreicht werden. Somit ist es dem Angreifer nicht mehr so einfach möglich, Ihren Internetzugang zu missbrauchen.

WLAN Sicherheit erhöhen

Sie können die WLAN Sicherheit einfach und schnell erhöhen. Vorher sollten Sie Ihren Access Point richtig einstellen. Der einfachste Schutz vor Angreifern über das WLAN, ist die Verschlüsselung des Zugangs durch ein Passwort. Als Verschlüsselung sollte WPA oder WPA2 gewählt werden. Diese WLAN Verschlüsselung ist sehr sicher.

WLAN Sicherheit

WLAN Sicherheit

WLAN Passwort

Gehen Sie bei der Wahl des Passwortes für Ihr WLAN sorgfältig vor. Es sollte kein Passwort gewählt werden, was im Duden zu finden ist. Vor- oder Nachnamen sind eher ungeeignet. Lassen Sie sich ein Passwort mit einem Passwortgenerator generieren oder vergeben selber eins. Das Passwort sollte mindestens aus 8 Zeichen bestehen. Wenn dann noch Zahlen, Sonderzeichen oder Groß- und Kleinschreibung dazu kommen, ist das Passwort schon nicht mehr so schnell zu knacken. Dafür braucht ein Angreifer schon sehr viel Zeit und es ist sehr aufwendig.

Sie können sich auch selber ein sicheres Passwort erstellen. Als Hilfe dient für mich immer ein Satz. Ich denke mir einen sinnvollen Satz aus und leite davon das Passwort ab. Beispiel: Wir fahren jedes Jahr in den Urlaub nach Italien. Mein Passwort würde sich aus den Anfangsbuchstaben zusammen setzen. Das Passwort würde dann so aussehen: WfjJidUnI. Jetzt einfach noch eine Zahlenkombination und ein Sonderzeichen anhängen und das sichere Passwort für Ihren WLAN Zugang ist fertig. WfjJidUnI2010%. Das Passwort bekommt keiner so schnell gehackt.

MAC Adressen Filter

Damit Sie die WLAN Sicherheit weiter erhöhen, lohnt es sich den MAC Adressen Filter im Access Point zu aktivieren. Durch die Aktivierung des MAC Adressen Filters bestimmen Sie, wer Ihr WLAN Zugang nutzen darf. Ist die MAC Adresse des WLAN Sticks oder der WLAN Karte in dem Access Point nicht eingetragen, kann dieser Rechner auch mit dem richtigen Passwort sich nicht in das WLAN Netzwerk einwählen.

MAC Adresse auslesen unter Windows 7

Die MAC Adresse ist von jedem WLAN Gerät unterschiedlich und kommt somit nur einmal auf der Welt vor.
Tragen Sie die verwendeten MAC Adressen Ihrer WLAN Geräte in den Access Point ein. Die MAC Adresse können Sie unter Windows 7 wie folgt auslesen.

  1. Gehen Sie über Start > Systemsteuerung > Netzwerk und Internet.
Systemsteuerung - Netzwerk und Internet

Systemsteuerung – Netzwerk und Internet

  1. Klicken Sie auf „Netzwerkstatus und –aufgaben anzeigen.
  2. Wählen Sie „Adaptereinstellungen ändern“.
Systemsteuerung - Netzwerk und Internet - Netzwerk und Freigabecenter

Systemsteuerung – Netzwerk und Internet – Netzwerk und Freigabecenter

  1. Jetzt werden die verfügbaren Netzwerkadapter angezeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drahtlosnetzwerkverbindung und wählen die Option „Status“.
Netzwerkverbindungen

Netzwerkverbindungen

  1. Es öffnet sich ein Fenster „Status von Drahtlosnetzwerkverbindung“. Klicken Sie jetzt auf „Details…“.
Status der Netzwerkverbindung

Status der Netzwerkverbindung

  1. In dem Fenster „Netzwerkverbindungsdetails“ wird die MAC Adresse angezeigt. Diese verbirgt sich hinter der Eigenschaft „Physikalische Adresse“.
Netzwerkverbindungsdetails

Netzwerkverbindungsdetails

  1. Notieren Sie die MAC Adresse und tragen diese in den Access Point (WLAN Router) ein.

06-MAC-Adresse-in-Access-Point-eingetragen

SSID deaktivieren

Deaktivieren Sie die WLAN SSID, um die WLAN Sicherheit weiter zu erhöhen. Die WLAN SSID haben Sie bei der Einrichtung des Access Point vergeben. Die SSID ist der Name für Ihr WLAN. Wenn Sie die SSID deaktivieren, wird der Name des WLAN nicht mehr angezeigt. Ihr WLAN Netzwerk ist für andere Nutzer nicht mehr sichtbar. Möchte man sich mit dem WLAN Netzwerk verbinden, muss die SSID von Hand eingegeben werden. Dadurch machen Sie das WLAN Netzwerk wieder ein Stück sicherer.

SSID deaktivieren

SSID deaktivieren



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.