Startseite: Multimedia Blog > WLAN > FritzBox Mediaserver einrichten – Daten im WLAN verteilen

FritzBox Mediaserver einrichten – Daten im WLAN verteilen

Daten im WLAN über die FritzBox verteilen. Mediaserver auf der FritzBox einrichten. Musik, Bilder und Videos über WLAN zur Verfügung stellen. UPnP mit FritzBox nutzen.

Mit der FritzBox können Sie nicht nur das Heimnetzwerk mit WLAN versorgen, sondern auch Bilder, Musik und Videos zur Verfügung stellen. In der FritzBox ist ein Mediaserver integriert. Zum Verteilen der Medien über WLAN, muss der Mediaserver nur eingerichtet und aktiviert werden. Die Konfiguration ist schnell und einfach erledigt.

Wenn Sie den Mediaserver auf der FritzBox aktivieren, können Sie Multimediainhalte auf einem Abspielgerät (TV, Smartphone, Streaming Client), das den UPnP Standard unterstützt, wiedergeben. Das Abspielgerät muss nur in Ihrem Heimnetzwerk eingebunden sein. Sie sollten auch darauf achten, dass die FritzBox richtig eingerichtet ist, um den besten WLAN Empfang zu ermöglichen. Bei der Übertragung von Multimediainhalten (z.B. HD Videos) wird eine gute WLAN Verbindung benötigt. Das WLAN Netzwerk in Ihrem Haus können Sie durch einen WLAN Repeater verstärken.

Für das Verteilen von Multimediainhalten im Heimnetzwerk ist es wichtig, dass Sie einen guten WLAN Empfang haben. Die Signalstärke und die Reichweite sollten optimal eingestellt sein.

Anleitung FritzBox Mediaserver einrichten

  1. Stecken Sie eine USB-Festplatte oder einen USB-Stick mit den Multimediainhalten an Ihre FritzBox.
  2. Öffnen Sie das Konfigurationsmenü der FritzBox über einen Web Browser.
  3. Gehen Sie links aufHeimnetzwerk und wählen die Option Mediaserver.
  4. Sie befinden sich in den Einstellungen des Mediaservers. Der Haken beiMediaserver aktiv muss gesetzt sein. Dadurch wird der Mediaserver in Ihrem Heimnetzwerk aktiviert.
FritzBox - Heimnetz - Mediaserver

FritzBox – Heimnetz – Mediaserver

  1. Unter der OptionMedienquelle können Sie festlegen, welche Medien eingebunden werden sollen. Ich habe an der Option Keine Einschränkungen nichts geändert. So werden alle USB-Sticks oder Festplatten als Medienquellen genutzt.
  2. Drücken Sie zum Schluss denÜbernehmen  Jetzt haben Sie den Mediaserver auf der FritzBox eingerichtet. Die Multimediainhalte werden jetzt in Ihrem Heimnetzwerk angeboten.
  3. Wenn Sie oben rechts aufFRITZ!NAS klicken, können Sie die Daten vom USB-Stick oder der USB-Festplatte einsehen.
FritzBox - MP3 Dateien

FritzBox – MP3 Dateien

 



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.