Startseite: Multimedia Blog > WLAN > Access Point richtig einrichten – Was muss beachtet werden

Access Point richtig einrichten – Was muss beachtet werden

WLAN Access Point einrichten. Was müssen Sie bei der Einrichtung eines WLAN Access Points beachten? Access Point richtig einrichten und WLAN Sendeleistung erhöhen.

Access Point einrichten

Ein Access Point oder WLAN Router wird fast bei jedem Internet Provider zur Verfügung gestellt. Die Geräte sind vorkonfiguriert und funktionieren mit den Werkseinstellungen ganz gut. Um Ihren WLAN Empfang zu verbessern oder die Sendeleistung zu erhöhen, sollten Sie den Access Point individuell einrichten. Hier erhalten Sie Tipps und Hinweise wie ein Access Point richtig eingerichtet wird.

Grundlegende WIFI Einstellungen

Jeder WLAN Router oder Access Point ist vom Menü anders aufgebaut. Die grundlegenden WIFI Einstellungen sind jedoch immer gleich. Zuerst müssen Sie sich mit dem Access Point verbinden. Dazu öffnen Sie einen Internet Browser und geben die IP Adresse des Access Points in die Adresszeile ein. In meinem Beispiel hat der Access Point die IP Adresse 192.168.0.10. Die IP Adresse finden Sie im Handbuch oder auf der Rückseite des Geräts. Sie können den Access Point auch über den Namen erreichen. Das funktioniert zum Beispiel beim Telekom Router w921v, w723v oder bei einer Fritz Box.

Nach Aufruf der IP Adresse oder des Namen werden Sie aufgefordert einen Benutzernamen und ein Passwort einzugeben. Diese Informationen finden Sie ebenfalls im Handbuch des Access Points. Sie melden sich zuerst mit dem Standardpasswort an. Das sollten Sie jedoch so schnell wie möglich ändern. Da alle Geräte des Herstellers mit diesem Passwort ausgeliefert werden.

Access Point erreichen IP

Access Point erreichen IP

Netzwerkmodus

Navigieren Sie sich zu den WIFI Einstellungen. Je nach Ausstattung des Access Points können Sie die WIFI Einstellungen für 2,4 und 5 GHz vornehmen. Unter der Option „Netzwerkmodus“ stellen Sie die unterstützen WLAN Geschwindigkeiten ein. Um den WLAN Empfang zu erhöhen, geben Sie eine feste Geschwindigkeit vor. Sie haben die Auswahl zwischen 11 Mbit/s (802.11 b), 54 Mbit/s (802.11 g) und 300 Mbit/s (802.11 n). Wenn der WLAN Stick nur 54 Mbit/s unterstützt, wählen Sie den 54 Mbit/s Netzwerkmodus . Ist Ihnen die Geschwindigkeit der WLAN Sticks nicht bekannt, verwenden Sie die Option Netzwerkmodus „Gemischt“ oder „Auto“. Beim Einrichten des WLAN unter Windows 7 wird die Geschwindigkeit des WLAN Sticks angezeigt.

Grundlegende WLAN Einstellung

Grundlegende WLAN Einstellung

SSID

Die SSID ist der angezeigte Name des WLAN. Über die SSID können Sie das WLAN finden und identifizieren. Der Name ist frei wählbar und hat keinen Einfluss auf den WLAN Sendeleistung. Um eine hohe WLAN Sicherheit zu erreichen, deaktivieren Sie die Übertragung der SSID.

WIFI Kanal

Sie können einen festen Kanal einstellen oder lassen die WLAN Kanal Einstellung auf „Auto“ stehen. Der Access Point sucht dann automatisch einen passenden Kanal aus. Sie können die WLAN Signalstärke erhöhen, wenn Sie einen festen Kanal einstellen. Um den besten Kanal für Ihren WLAN Empfang zu ermitteln, nutzen Sie einen WIFI Scanner. Dieser ermittelt den besten WLAN Kanal.

WLAN Sicherheit

Damit kein Dritter sich in Ihr WLAN einwählen kann, sollten Sie ein Passwort verwenden. Dieses Passwort wird bei der Einwahl in das WLAN abgefragt. Wird das WLAN unter Windows 7 das erste Mal eingerichtet, wird dieses Passwort benötigt. Bei jeder weiteren Verbindung muss das Passwort nicht mehr eingegeben werden. Als Sicherheitsmodus verwenden Sie WPA oder WPA2. Dieses Verschlüsselungsverfahren ist sehr sicher.

WLAN Sicherheit

WLAN Sicherheit

WIFI MAC Adressen Filter

Den MAC Adressen Filter können Sie deaktiviert lassen. Wird der MAC Adressen Filter aktiviert, können nur sich nur Rechner mit dem WLAN verbinden, deren MAC Adresse hier eingetragen ist. Durch einen aktiviert MAC Adressen Filter erreichen Sie eine hohe WLAN Sicherheit.

04-WLAN-MAC-Filter



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.