Startseite: Multimedia Blog > Hardware > Info > Software > Windows > Windows schneller booten – Dual- und Quad-Core CPU optimal nutzen!

Windows schneller booten – Dual- und Quad-Core CPU optimal nutzen!

Windows durch richtige Einstellungen schneller booten. Die Power des Dual- und Quad-Core CPU (Prozessor) richtig nutzen. Sie müssen nur die richtigen Einstellungen vornehmen.

Dual- oder Quad-Core CPU optimal nutzen

Heute werden fast nur noch Dual- oder Quad-Core Prozessoren ausgeliefert. Dadurch können mehrere Anwendungen parallel abgearbeitet werden. Die Performance im Windows wird dadurch erheblich verbessert und gesteigert. Um die Dual- und Quad-Core CPU perfekt auszunutzen müssen die richtigen Windows-Einstellungen vorgenommen werden.

Anleitung Windows 7 Dual- oder Quad-Core CPU nutzen

1. Geben Sie unter Start > Ausführen (Windows-Taste + r drücken) msconfig ein.
2. Drücken Sie auf den Reiter „Start“ und wählen die Option „Erweiterte Optionen…“.
3. Setzen Sie den Haken bei „Prozessoranzahl“ und wählen die Anzahl Ihrer Prozessoren aus.
4. Wählen Sie den höchsten Wert der dort angegeben wird.
5. Bestätigen Sie die Eingabe mit „OK“.
6. Windows neu starten.

Jetzt kann Windows die Programme optimal nutzen.

Der Geschwindigkeitszuwachs hängt natürlich vom System ab. Diese Einstellung wird Ihr System auf keinen Fall langsamer machen. Es optimiert die Windows-Geschwindigkeit.

Programme aus Autostart entfernen

Bei jedem Windows-Start werden Programme automatisch geladen. Viele Programme tragen sich automatisch in den „Autostart“ ein und werden beim Booten von Windows gestartet. Nimmt die Anzahl der zu startenden Programme zu, benötigt Windows länger für den Systemstart. Dagegen kann Abhilfe geschaffen werden. Es sollte nur die nötigen Progamme (z.B. Virenscanner) gestartet werden. Viele Programm die von Windows automatisch gestartet werden, benötigt der Benutzer nicht. Sollte das Programm doch benötigt werden, kann es manuell durch den Benutzer ausgeführt werden.

Anleitung Programme aus Autostart entfernen

1. Geben Sie unter Start > Ausführen (Windows-Taste + r drücken) msconfig ein.
2. Drücken Sie auf den Reiter „Systemstart“.
3. Es werden alle Programme aufgelistet, die während des Systemstarts geladen werden.
4. Setzen Sie nur dort den Haken, welche Programme auch wirklich gestartet werden sollen.

In meiner Konfiguration lasse ich nur den Virenscanner automatisch starten. Den Realtek HD Audio Manager und das ATI Catalyst Control Center benötige ich nicht. Durch das Laden sämtlicher Programme beim Systemstart benötigt Windows mehr Zeit, um betriebsbereit zu sein.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.