Startseite: Multimedia Blog > Apple > Dokumente automatisch in der iCloud – Mac OS X Apps speichern ungesicherte Dokumente in der iCloud

Dokumente automatisch in der iCloud – Mac OS X Apps speichern ungesicherte Dokumente in der iCloud

Apple Mac OS X speichert ungesicherte Dokumente automatisch in der iCloud. iCloud Drive Programme laden ungesicherte Dokumente automatisch auf die Apple Server. Speichern von E-Mail Empfängerlisten in der Cloud. Wie können Sie das automatische Speichern in der iCloud verhindern?

Nach dem Mac OS Update auf Yosemite 10.10 werden ungesicherte Dokumente automatisch in  der iCloud gespeichert. Dies geschieht aber nur mit bestimmter Mac Software. Einem Entwickler ist es aufgefallen, dass seine ungesicherten Dokumente, die er mit TextEdit geschrieben hat, ohne Zustimmung auf die Apple Server hochgeladen wurden. Bestimmte Programme setzen bei ungesicherten Dokumenten den Ort zur automatischen Speicherung auf iCloud. Somit landen Ihre Dokumente in der iCloud, bevor sie eine lokale Speicherung vorgenommen haben.

Software die iCloud Drive nutzt, verwenden diese Funktion „automatischen Speichen in der Cloud“. Dazu zählen Programme wie TextEdit, iWork-Apps, iA Writer.

Speichern ohne Nachfrage

Normalerweise sollte eine Nachfrage erscheinen, wenn ein Dokument in der iCloud gespeichert werden soll. Dies geschieht nicht. Ungesicherte Dokumente werden automatisch in der iCloud abgelegt. Wenn Sie das Dokument jetzt lokal speichern möchten, werden Sie nach einem Speicherort gefragt. Das Dokument soll laut Apple nach der lokalen Speicherung aus der iCloud entfernt werden.

Automatisches Speichern in der iCloud verhindern

Sie können das automatische Speichern von ungesicherten Dokumenten nur verhindern, indem Sie im Programm die Einstellung vornehmen „Speichern in der iCloud deaktivieren“.

Die Speicherung der ungesicherten Dokumente soll laut Apple verschlüsselt vorgenommen werden und absolut sicher sein.

Synchronisation der E-Mail Empfängerliste

iCloud synchronisiert nicht nur Dokumente, Bilder und Musik, sondern auch E-Mail Empfängerlisten. Wenn Sie die iCloud Kontakt-Synchronisation eingeschaltet haben, werden neben Ihren Kontakten auch die E-Mail Empfängerlisten synchronisiert. Es werden alle E-Mail Adressen gespeichert, an die Sie eine E-Mail geschrieben haben.

Dies können Sie verhindern, indem Sie die Synchronisation von Kontakten zwischen Ihren Apple Geräten deaktivieren. Die Deaktivierung bewirkt jedoch auch, dass Ihr Adressbuch nicht mehr synchronisiert wird.

Verwenden Sie einen anderen Mail Client, als den Standard von Apple, können Sie den ganzen Ärger aus dem Weg gehen. Empfehlen kann ich Mailbox, Thunderbird oder Airmail.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.