Startseite: Multimedia Blog > Admin > Active Directory 2003 Migration auf Active Directory 2008 – FSMO Rollen zuweisen

Active Directory 2003 Migration auf Active Directory 2008 – FSMO Rollen zuweisen

Neue Domain Controller in eine vorhandene Domain aufnehmen. Migration eines Domain Controllers. Welche Schritte sind für die Migration eines Domain Controllers wichtig. Eine Anleitung finden Sie hier.

Ausgangssituation in diesem Fall ist eine Windows 2003 Domain. Diese Windows 2003 Domain soll auf eine ActiveDirectory 2008 heraufgestuft werden. Dabei soll kein In-Place-Update des Domain Controllers vorgenommen werden. Es wird ein neuer Windows Server 2008 R2  installiert.

In der vorhandenen Active Directory 2003 haben wir einen Windows Server 2003 R2. Dort läuft die Active Directory im Schema 2003.

Anleitung Migration Active Directory 2003 auf Active Directory 2008

  1. Auf dem bestehenden Windows Server 2003 R2 die Windows Server 2008 DVD einlegen.
  2. Navigieren Sie sich zur „adprep32.exe“. Die exe Datei muss mit drei Befehlen ausgeführt werden.
  3. exe /forestprep
  4. exe /domainprep /gpprep
  5. exe /rodcprep
  6. Windows Server 2008 R2 Server in vorhandene Domain hinzufügen. Der neue Domain Controller muss nur Mitglied der Domain sein.
  7. Installieren Sie auf dem Windows Server 2008 R2 die ActiveDirectory Domänendienste. Das machen Sie über den Server Manager. Die DNS Dienste brauchen nicht installiert werden.

    Server Rollen

    Server Rollen

  8. Führen Sie jetzt dcpromo aus. Es öffnet sich ein Installationsassistent. Der neue Domain Controller muss der vorhandenen Domäne hinzugefügt werden. Setzen Sie den Haken bei „Domänencontroller vorhandener Domäne hinzufügen“.
  9. Die weiteren Schritte können durchgeklickt werden. Die Domain und alle anderen Werte werden automatisch erkannt, da der neue Domain Controller schon Mitglied der aktuellen Domäne ist.

FSMO-Rollen neu vergeben / verschieben

Damit die Domäne erfolgreich auf den neuen Server migriert wird, müssen die FSMO-Rollen auf den Windows Server 2008 R2 übertragen werden. Der Windows Server 2003 R2 muss diese Rollen abstoßen.

Mit dem Befehl „ntdsutil“ können die Rollen verschoben werden. Geben Sie „roles“ ein und anschließend „connections“. Jetzt müssen Sie eine Verbindung zu dem Server herstellen, der die Rollen erhalten soll. Geben Sie diesen Befehl ein:

Connect to server <Servername>

Beenden Sie die „connections“ Ebene mit „q“. Sie befinden sich jetzt wieder im „fsmo-maintenance“ Modus. Es müssen 5 Rollen verschoben werden.

seize infrastructure master

seize naming master

seize PDC

seize RID master

seize schema master

Nach Übergabe der Rollen an den neuen Domain Controller, kann der alte Domain Controller abgeschaltet werden. Der Windows Server 2003 R2 muss den Status des Domain Controller aufgeben. Geben Sie auf dem Windows Server 2003 R2 den Befehl „dcpromo“ ein. Es öffnet sich ein Installationsassistent, welcher die Deinstallation der Active Directory Dienste vornimmt.

Domänenfunktionsebene heraufstufen – Domain Schema ändern

Wenn der alte Domain Controller abgeschaltet ist, können Sie die Funktionsebene der Active Directory heraufstufen.

Gehen Sie unter „Verwaltung“ > „Active Directory-Benutzer und Computer“ mit einem Rechtsklick auf „Domänenfunktionsebene heraufstufen“. In dem Fenster können Sie die Domänenfunktionsebene auswählen. Wählen Sie „Windows Server 2008 R2“. Die Migration ist damit abgeschlossen.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.